Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 12 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 12

Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr

 

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren:
kfz-serviceteam@check24.de »

Sie sind hier:

Obliegenheiten

Obliegenheiten in der Kfz-Versicherung sind kurz gesagt die Vertragspflichten. Sie sollten unbedingt eingehalten werden, um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden.

Welche Obliegenheiten Ihrer Kfz-Police in Einzelnen zugrunde liegen, können Sie in den allgemeinen Kraftfahrt-Bedingungen AKB nachlesen, die Sie als Bestandteil Ihres Versicherungspolice von Ihrem Kfz-Versicherer erhalten haben.

Obliegenheiten betreffen nicht nur die Kfz-Haftpflicht, sondern auch die Teilkasko sowie die Vollkasko.

Das steht drin

Die Obliegenheiten bzw. Pflichten eines Versicherungsnehmers ergeben sich zum Teil aus gesetzlichen Bestimmungen, zum Teil aus vertraglichen Vereinbarungen.

Sie beinhalten etwa die Pflicht zur Prämienzahlung, zu wahrheitsgemäßen Angaben von Daten, die Anzeigepflicht, die Aufklärungspflicht oder die Schadensminderungspflicht.

Eine Verletzung der gesetzlichen Bestimmungen liegt z.B. vor, wenn das versicherte Fahrzeug unter Alkoholeinfluss gefahren wird.

Gut zu wissen:

Manche Obliegenheiten muss der Versicherungsnehmer dabei nicht von sich aus, sondern erst auf Verlangen des Versicherers erfüllen.

Diese Strafen drohen

Verletzt der Versicherungsnehmer diese ihm auferlegten Pflichten vorsätzlich oder grob fahrlässig, riskiert er den Verlust seines Versicherungsschutzes.

Oft sich bei Verletzungen von Obliegenheiten auch ein fristloses Kündigungsrecht des Versicherers in der Kfz-Versicherung vorgesehen.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.