Klare Kante

So kommt der neue Lexus UX

Lesezeit 1 Min.
Foto: Lexus

Im März 2019 rollt der neue Einstiegs-SUV von Lexus zu den Händlern. Auffällig am UX ist das kantige Design.

Die Frontpartie des 4,50 Meter langen Lexus UX im aktuellen Markendesign wird vom mächtigen Kühlergrill sowie den beiden riesigen Lufteinlässen an der Seite geprägt.

Am Heck dienen die beiden Rückleuchten als Spoiler. Zudem gibt es ein durchgehendes Leuchtband.

Was tut sich im Innenraum?

Innen gibt es bequeme Sitze. Das Cockpit ist allerdings etwas eng.

Zudem fällt der Kofferraum des Audi-Q3-Konkurrenten etwas klein aus – mit 401 Liter bis 452 Liter Stauraum, je nach Antrieb.

Welche Antriebe gibt es?

Toyotas Nobelableger Lexus setzt vor allem auf die Hybridversion UX 250h. Hier ist ein Zweiliter-Benziner mit einem Elektromotor gekoppelt. Die Systemleistung beträgt 184 PS.

Die Antriebskraft wird über ein stufenloses Automatikgetriebe je nach Ausführung entweder an alle vier Räder (im E-Four) oder ausschließlich an die Vorderräder geleitet.

Lexus gibt den Durchschnittsverbrauch mit 4,4 Liter (Allrader) beziehungsweise 4,1 Liter (mit Frontantrieb) auf 100 Kilometer an.

Zudem bietet Lexus den UX mit Frontantrieb auch als klassischen Benziner an. Hier leistet der Zweiliter-Benziner 171 PS.

Wie teuer wird der UX?

Die Preise für den UX starten ab 33.950 Euro für den Benziner. 

Als Hybrid-SUV gibt es das Modell ab 35.900 Euro aufwärts.

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

Wussten Sie schon, dass...

die erste Fahrschule 1904 in Aschaffenburg gegründet wurde?