089 - 24 24 12 55 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 55

Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:

hrv@check24.de

Sie sind hier:

Winterzeit ist Einbruchszeit: Mehr Wohnungseinbrüche im Winter

München, 24.10.2017 | 12:08 | kro

In den Wintermonaten wird häufiger in Wohnungen und Häuser eingebrochen als in der übrigen Zeit des Jahres. Das meldete der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Dienstag.

Im Winter wird häufiger eingebrochen.Im Winter wird häufiger eingebrochen.
Demnach nimmt die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche von Oktober bis März um rund 40 Prozent zu. Von den durchschnittlich jährlich 140.000 Einbruchschäden, die den deutschen Versicherern von 2002 bis 2015 gemeldet wurden, entfielen 60 Prozent auf die dunkle Jahreszeit und 40 Prozent auf das Sommerhalbjahr.

2016 verzeichneten die Versicherungsunternehmen nach GDV-Angaben mit 140.000 Meldungen erstmals seit zehn Jahren einen Rückgang bei der Zahl der Wohnungseinbrüche – im Vorjahr waren es 160.000 Fälle. Auch der versicherte Gesamtschaden ging zurück auf 470 Millionen Euro – 2015 waren es noch 530 Millionen Euro.

Entwarnung könne aber nicht gegeben werden: "Der leichte Rückgang der Einbruchzahlen darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass immer noch häufiger eingebrochen wird als noch vor fünf oder zehn Jahren", meint GDV-Geschäftsführer Bernhard Gause. Daher sollten Verbraucher überprüfen, ob sie ausreichend gegen Einbrecher geschützt seien und bei Bedarf entsprechende Sicherheitstechnik nachrüsten.
 
CHECK24 Social Media

Weitere Nachrichten zum Thema Hausratversicherung