Sie sind hier:

Studie: Hausratversicherung in Einbruchshochburgen gefragt

München, 27.4.2017 | 08:25 | kro

In den Einbruchshochburgen sichern deutsche Verbraucher ihren Hausrat häufig ab. Das hat eine aktuelle CHECK24-Auswertung ergeben.

Haus HändeIn Einbruchshochburgen sichern viele Deutsche ihren Hausrat ab.
Demnach schließen CHECK24-Kunden in Bremen, Hamburg und Berlin überdurchschnittlich häufig eine Hausratversicherung ab. In diesen Bundesländern gab es im vergangenen Jahr auch die meisten Wohnungseinbrüche pro 100.000 Einwohner.

„Im Zuge eines gestiegenen Sicherheitsbedürfnisses in Einbruchshochburgen schließen dort immer mehr Kunden eine Hausratversicherung ab“, sagte Benjamin Brook, CHECK24-Geschäftsführer im Bereich Hausratversicherung.

Wie die CHECK24-Auswertung ebenfalls ergeben hat, sichern die Einwohner in den 15 größten deutschen Städten – ob in der Einbruchshochburg Dortmund oder der sichersten Stadt München – ihren Hausrat ebenfalls überdurchschnittlich häufig ab. Ausnahmen bilden lediglich Nürnberg und Stuttgart – dort liegt die Abschlussrate unter dem Durchschnitt.
 
Weitere Informationen zum Download:
-Pressemitteilung
-Tabellen

Weitere Nachrichten zum Thema Hausratversicherung