Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 12 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 12
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
girokonto@check24.de
Sie sind hier:
TÜV Service tested
ServiceRating - Testurteil zum Kundenservice - exzellent

Kostenlose Beratung

089 - 24 24 11 12
8 - 20 Uhr | Mo - Fr

oder eine Mail an: girokonto@check24.de

Wichtige Fragen in Kürze

  • Was passiert, wenn ich das Konto überziehe?

    Innerhalb eines mit der Bank vereinbarten Rahmens darf das Konto überzogen werden. Dieser Dispositionskredit gilt allerdings nicht für Kontoinhaber, die minderjährig und ohne festes Einkommen sind. Der Kreditrahmen hängt von der Kreditwürdigkeit des Bankkunden ab. Hierbei spielt die Höhe der monatlichen Einkünfte des Antragsstellers eine zentrale Rolle. Tipp: Da der Überziehungskredit mit einem verhältnismäßig hohen Zins (bis zu 15%) belastet wird, sollte Ihr Kontostand möglichst nicht “ins Minus” rutschen.

  • Wie eröffne ich ein Girokonto?

    Hierfür müssen Sie sich bei dem von Ihnen ausgewählten Kreditinstitut als zukünftiger Inhaber eines Girokontos identifizieren können. Was Sie dafür benötigen ist ein Personalausweis oder ein Reisepass. Haben Sie einen Online-Antrag gestellt, dann bekommen Sie alle notwendigen Unterlagen per E-Mail bzw. per Post zugesandt. Die Durchführung des kostenlosen Postident-Verfahrens können Sie bei jeder beliebigen Filiale der Deutschen Post durchführen. Führen Sie in diesem Falle unbedingt auch Ihren Personalausweis oder Reisepass mit sich.

  • Was muss ich bei einem Wechsel des Girokontos beachten?

    Wenn Sie den Wechsel zu einem neuen Girokonto anstreben, sollten Sie in jedem Fall mit Bedacht vorgehen. Tipp: Das bestehende Girokonto nicht vorschnell kündigen, bevor nicht die Unterlagen des neuen Kreditinstituts bei Ihnen eingegangen sind. Zu den Unterlagen zählen z.B. die PIN, die TAN-Liste, Scheckformulare, die neue Kredit- sowie EC-Karte und die Information hinsichtlich Gewährung/Ablehnung des Überziehungskredits. Um laufende Aufträge optimal abstimmen zu können, sollten Sie das alte Konto noch eine Zeit lang weiterführen. So können Zahlungsausgänge, wie z.B. die Anfang des Monats fällige Miete, noch von dem Girokonto der bisherigen Bank getätigt werden. Erst dann können Sie alle Aufträge auf das neue Kreditinstitut transferieren.

  • Wann ist ein Girokonto kostenlos?

    Die Kontoführung ist kostenlos, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. So darf bei den meisten Kreditinstituten z.B. ein bestimmter Kontostand nicht unterschritten werden oder es muss jeden Monat ein bestimmter Betrag auf dem Girokonto eingehen. Erklärt sich der Kunde dazu bereit, seine Transaktionen ausschließlich über Online-Banking zu tätigen, entfallen in der Regel ebenfalls die Gebühren. Tipp: Der Markt für kostenlose Girokonten ist hart umkämpft. Der Kunde sollte daher keine Angebote annehmen, bei denen er möglicherweise unnötige Gebühren bezahlen muss.

Girokonto bei der TARGOBANK

Mit ihrem Girokonto erlangte die Targobank 2013 in einer groß angelegten Untersuchung des Nachrichtenportals n-tv den ersten Platz in der Kategorie "Kontoführung Filiale". Die Kontoführung ist bei Gehaltseingang kostenlos. Mit der zugehörigen Kreditkarte kann in Deutschland an allen Geldautomaten kostenlos Bargeld abgehoben werden.

Die Targobank ist Mitglied im Geldautomatenverbund CashPool. Dessen Mitglieder betreiben deutschlandweit zusammen rund 2.900 Geldautomaten, an denen ihre Kunden kostenlos Geld abheben können. Darüber hinaus gehört die Targobank dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken an, wodurch Kundeneinlagen in dreistelliger Millionenhöhe abgesichert werden.

Kreditkarte gewünscht?