Sie sind hier:

Zusatzbeitrag 2018: IKK classic senkt Zusatzbeitrag um 0,2 Prozentpunkte

München, 8.12.2017 | 10:53 | are

Versicherte der IKK classic zahlen ab Mai 2018 weniger für ihre Krankenversicherung. Wie die Kasse am Donnerstag mitteilte, senkt sie ihren Zusatzbeitragssatz im kommenden Jahr um 0,2 Prozentpunkte.

Eine Ärztin hält ein Sparschwein in der Hand.Versicherte der IKK classic zahlen ab Mai 2018 weniger Beiträge.
Das hat der Verwaltungsrat der IKK classic am Donnerstag entschieden. Demnach tritt die Senkung zum 1. Mai 2018 in Kraft. Der Zusatzbeitrag der Krankenkasse beträgt dann 1,2 Prozent.

Die IKK classic rechnet im Geschäftsjahr 2017 mit einem Einnahmeplus von rund 133 Millionen Euro. Nach den vorläufigen Ergebnissen stehen Ausgaben von rund 10,04 Milliarden Euro Einnahmen in Höhe von rund 10,18 Milliarden Euro gegenüber.
 

Kritik am Morbi-RSA

Gleichzeitig kritisiert die Krankenkasse den Finanzausgleich der Krankenkassen (Morbi-RSA). Dessen Mängel führten dazu, dass zahlreiche Kassen finanziell benachteiligt würden, während eine Kassenart zu hohe Geldleistungen erhalten würde. Die IKK classic fordert daher eine Reform des Risikostrukturausgleichs. 
 

Durchschnittlicher Zusatzbeitrag liegt 2018 bei 1,0 Prozent

Das Bundesgesundheitsministerium hatte im Oktober beschlossen, den durchschnittlichen Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung von aktuell 1,1 Prozent auf 1,0 Prozent zu senken. Der durchschnittliche Zusatzbeitrag ist ein Richtwert für alle Krankenkassen.

Krankenkassen wie etwa die AOK Bayern und die Audi BKK hatten bereits verkündet, ihren Zusatzbeitrag kommendes Jahr konstant zu halten.

Weitere Nachrichten zum Thema Gesetzliche Krankenversicherung