Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Ökostrom Mehrheit der Deutschen für schnellen Ökostrom-Ausbau

|

Eine aktuelle Umfrage hat ergeben, dass die Mehrheit der Verbraucher*innen (73 Prozent) die Klimaziele der Regierung unterstützt und sich einen schnelleren Kohleausstieg und den ganzheitlichen Umstieg auf erneuerbare Energien wünscht.

Ökostrom: Mehrheit der Deutschen befürwortet schnellen Ökostrom-Ausbau
Anwohner von Windkraftanlagen wünschen sich günstige Bürgerstromtarife.
Ein wichtiger Punkt in der Umfrage des Marktforschungsinstituts Hopp im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) war eine faire Kostenverteilung, um den Ökostrom-Ausbau zu finanzieren. 75 Prozent der Befragten kritisierten die Vergünstigungen für die Industrie, die von Umlagen, Abgaben und Entgelten befreit werden. Privathaushalte und Kleinunternehmer würden hingegen zu sehr finanziell belastet und trügen die Hauptkosten für die Energiewende. Bei der CO2-Steuer wünschten sich 43 Prozent der Befragten eine faire Aufteilung der Kosten zwischen Mieter und Vermieter. 30 Prozent der Umfrageteilnehmer wünschten sich sogar, dass der Vermieter den CO2-Preis ganz übernimmt. Beim Thema Ökostrom wünschten sich die Befragten ebenfalls Begünstigungen. 56 Prozent wünschten sich, dass Privathaushalte die in der Nähe von Solar- oder Windkraftanlagen wohnen, günstige Bürgerstromtarife beziehen können. Nur zehn Prozent der Befragten sprachen sich gegen Bürgerstromtarife aus. Der vzbv-Vorstand Klaus Müller bezeichnete die Ergebnisse der Umfrage als „Steilvorlage für die neue Bundesregierung“. Die Energiewende müsse demnach besser an die Bedürfnisse der Bürger*innen angepasst werden. Nur unter Berücksichtigung der Interessen der Verbraucher*innen kann die Energiewende gelingen.