Sie sind hier:

Klimaschutz Deutschland investiert viel in C02-Reduzierung

|

Im vergangenen Jahr haben europäische Unternehmen insgesamt rund 124 Milliarden Euro in Technologien zur CO2-Verringerung investiert. Um das EU-Klimaziel – emissionsfreie Produktion bis 2050 – zu erreichen, müssten die Unternehmer jedoch noch mehr für den Klimaschutz aufwenden.

Klimachutz Unternehmen
Deutschland hat 2019 am meisten in grüne Technologien investiert.
Wie die Non-Profit Organisation Carbon Disclosure Project (CDP) am Dienstag in Paris mitteilte haben die 900 an der Börse notierten europäischen Unternehmen im Jahr 2019 rund 124 Milliarden Euro in die CO2-Reduzierung gesteckt oder Klimaschutzmaßnahmen angekündigt. Rund neun Zehntel der Investitionen wurden in den Sektoren Transport, Energie und Rohstoffe getätigt. Laut CDP hat dabei Deutschland am meisten in den Klimaschutz investiert. Zu den deutschen Unternehmen, die von CDP betrachtet wurden, gehören unter anderem die Deutsche Bahn, BASF, Bayer und VW.

Dennoch müssten alle Unternehmen Europas ihre CO2-armen Technologien von derzeit 12 Prozent auf 25 Prozent erhöhen. Nur so könne die Emissionsfreiheit bis 2050 funktionieren. Verglichen mit 2018 sanken die Neuinvestitionen in grüne Technologien 2019 um fast ein Drittel, CDP erklärt dies mit den großen Einmalinvestitionen im Jahr 2018.

 

Weitere Nachrichten über Ökostrom

04.08.2020 | Energiewende
50 Prozent Ökostrom im ersten Halbjahr 2020
2020 verzeichnet bereits ein Rekordhoch bei der Ökostrom-Einspeisung. Im ersten Halbjahr stammten 50 Prozent des deutschen Stroms aus erneuerbaren Energien. Der Hauptenergieträger im Strommix war Windkraft.
28.07.2020 | Ökostrom-Ausbau
21 Prozent mehr Windenergie auf der Nordsee
Die Windenergie auf Nord- und Ostsee wird immer stärker ausgebaut. Knapp 19 Prozent des deutschen Windstroms stammt aus Windkraftanlagen auf dem Meer. Der Ausbau dieser Offshore-Anlagen ist ein wichtiger Baustein in der Energiewende.
27.07.2020 | Klimaschutz
Ökostrom überholt fossile Energie in der EU
Erstmals überholt die Ökostrom-Produktion der EU die fossilen Brennstoffe. 40 Prozent des europäischen Stroms stammten 2020 bereits aus erneuerbaren Energien. Der meiste Kohlestrom stammt immer noch aus Deutschland und Polen.
21.07.2020 | Energiemarkt
Ökostrom immer beliebter bei Verbrauchern
Ökostrom erfreut sich großer Beliebtheit. Rund zwei Drittel der CHECK24-Energiekunden wählten im ersten Halbjahr 2020 einen Ökostromtarif. Mit einem Ökostromwechsel lässt sich Klimaschutz und Geld sparen auf einfache Weise vereinbaren.
16.07.2020 | Energiewende
Fast zwei Millionen Ökokraftwerke produzieren Ökostrom
Fast zwei Millionen grüne Kraftwerke produzieren Ökostrom für Deutschland. In den letzten zehn Jahren wuchs die Anzahl der Ökokraftwerke um eine Million. Damit die Anzahl der Anlagen weiter steigt, muss das Stromnetz entsprechend ausgebaut werden.