Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Energiewende So viel Ökostrom aus Windenergie wie nie zuvor

|

Die Windparks in der Nordsee haben 2020 so viel Ökostrom produziert wie nie zuvor. Laut dem Netzbetreiber Tennet stieg die Strommenge im Vergleich zu 2019 um 12,4 Prozent. Insgesamt stammten 22,76 Terawattstunden (Twh) Strom aus Offshore-Windkraftwerken in der Nordsee.

So viel Ökostrom aus Windenergie wie nie zuvor
Tennet plant ein Windenergie-Verteilnetz mit der Kapazität von 12 Großkraftwerken.
Zusätzlich wurden 4,13 TWh Ökostrom in Windenergieanlagen in der Ostsee produziert. Insgesamt stammten im letzten Jahr 132 TWh aus Windenergie. Somit könnten mit Windstrom 34 Millionen Haushalte versorgt werden. Nur aus Offshore-Anlagen wären es sieben Millionen Haushalte. Bisher können die deutschen Offshore-Anlagen nur rund 60 Prozent ihrer Leistung ausschöpfen. Das liegt an Windstille, Abregelungen und Wartungsarbeiten. Durch Stromspeicher könnte der Ertrag aus Windenergie steigen. Der Netzbetreiber Tennet hat angekündigt bis 2030 seine Offshore-Anlagen um 17.000 Megawatt Leistung auszubauen. Dafür sollen rund 20 Milliarden Euro investiert werden. Zudem will Tennet bis 2035 ein Windenergie-Verteilnetz bauen, dass die Kapazität von zwölf Großkraftwerken haben soll. Damit sollen Haushalte in Dänemark, in den Niederlanden und Deutschland mit Ökostrom aus der Nordsee versorgt werden.