Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Energiewende NordLink liefert Ökostrom aus Norwegen

|

Heute wird das Mega-Stromkabel NordLink offiziell von der Bundeskanzlerin Angela Merkel und der norwegischen Ministerpräsidentin Erna Solberg eingeweiht. Bereits seit Ende März transportiert das 623 Kilometer lange Seekabel norwegischen Ökostrom nach Deutschland.

NordLink liefert Ökostrom aus Norwegen
Das Seekabel NordLink transportiert Ökostrom zwischen Norwegen und Deutschland.
Das Untersee-Kabel hat eine Leistung von 1.400 Megawatt und liefert so viel Strom wie ein Atomkraftwerk. Über NordLink soll jedoch nur Ökostrom geliefert werden. Zur Schneeschmelze soll hauptsächlich überschüssiger Strom aus norwegischen Wasserkraftanlagen nach Deutschland geliefert werden. Wenn Deutschland zu viel Wind- und Solarenergie produziert, kann durch NordLink auch deutscher Ökostrom nach Norwegen gelangen. Beide Länder profitieren durch das Seekabel. Das Energieprojekt kostete insgesamt 1,8 Milliarden Euro. Die Kosten tragen der deutsche Netzbetreiber Tennet, die KfW-Bank und der norwegische Energiekonzern Statnett. Bis 2035 soll NordLink ausgebaut werden und Deutschland, Dänemark, Norwegen, Großbritannien und die Niederlande über Verteilernetze mit Ökostrom versorgen.