Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Strompreise Aus für EEG-Umlage?

|

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) und Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sprechen sich für eine Entlastung bei den Strompreisen aus.

EEG-Umlage
Wird die EEG-Umlage abgeschafft?
Sowohl Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) als auch Finanzminister Olaf Scholz (SPD) haben den Bürgern Entlastungen beim Strompreis versprochen. Die milliardenschwere EEG-Umlage finanziert die Förderung von Ökostrom-Anlagen in Deutschland, deren Abschaffung könnte nach Altmaiers und Scholz Ansicht ein erster Schritt für den sozialen Ausgleich sein. Altmaier sagte der DPA: "In der Stadt ist zum Beispiel die Nutzung des ÖPNV wesentlich leichter möglich als in ländlichen Regionen, wo viele Menschen auf ihr Auto angewiesen sind. Insbesondere Rentnerinnen und Rentner sowie Pendler sind deshalb auf einen sozialen Ausgleich angewiesen. Es geht nicht um weniger Klimaschutz, sondern um mehr Klimaschutz verbunden mit mehr sozialem Ausgleich. Die Abschaffung der EEG-Umlage kann dabei ein erster Schritt sein."

"Unsere Lösung einer sozialen Klimapolitik setzt beim Strompreis an: Der Strompreis muss sinken, denn es soll ja attraktiv sein, auf sauberen Strom umzusteigen. Wir wollen, dass die Umlage für Erneuerbare Energien nicht mehr wie heute den Strompreis verteuert. Eine Familie spart dann über 300 Euro im Jahr."
Olaf Scholz, SPD Kanzlerkandidat