Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Stromkosten Strompreise 2021 weiterhin auf Rekordniveau

|

Die Stromkosten sind im ersten Halbjahr 2021 gestiegen. Aktuell hat der Strompreis einen neuen Höchstwert erreicht. Für 5.000 kWh Strom zahlt eine Familie aktuell im Schnitt 1.524 Euro.

Stromkosten: Strompreise 2021 weiterhin auf Rekordniveau
Die Strompreise 2021 liegen auf sehr hohem Niveau.
Betrachtet man die Strompreisentwicklung seit dem Jahr 2007, befinden sich die Strompreise derzeit auf einem Allzeithoch. Im Juni 2021 zahlen Familien mit einem Stromverbrauch von 5.000 kWh im Jahr bei den zehn günstigsten Alternativanbietern durchschnittlich 1.399 Euro. Bei der Stromgrundversorgung ist die gleiche Menge Strom im Schnitt mit 1.655 Euro um 15 Prozent teurer. Zudem haben viele Grundversorger im ersten Halbjahr 2021 ihre Strompreise erhöht. Von den Erhöhungen waren rund 2,7 Millionen Haushalte betroffen.

"Der Strompreis befindet sich seit Monaten auf Rekordniveau, daran ändert auch die minimale Senkung der EEG-Umlage nichts. Da auch die Preise an der Strombörse zuletzt deutlich gestiegen sind, sieht es nicht nach einer Entlastung für Verbraucher*innen aus. Am einfachsten lassen sich hohe Stromkosten durch den Wechsel zu einem günstigen Alternativanbieter senken"
Steffen Suttner, Geschäftsführer Energie CHECK24