Sie sind hier:

Strompreise 41 weitere Grundversorger erhöhen Strompreise

|

Grundversorger erhöhen erneut ihre Preise. Der Strompreis verharrt auf einem Rekordniveau. 8,5 Millionen Haushalte sind von den Preisanpassungen betroffen.

Strompreise steigen
Neues Allzeithoch beim Strompreis.
Der Strompreis ist erneut angestiegen. Für 5.000 kWh zahlen Verbraucher im März durchschnittlich 1.515 Euro. Das stellt eine Steigerung von 56 Euro mehr als im Vorjahresmonat dar. Insgesamt haben 2020 674 Grundversorger ihre Preise angepasst oder eine Erhöhung von durchschnittlich 6,8 angekündigt. Von diesen Entwicklungen betroffen sind 8,5 Millionen Haushalte. Durch einen Anbieterwechsel können Verbraucher ihre Stromkosten verringern.

"Der Strompreis klettert von Rekord zu Rekord. Eine Entlastung für Stromkunden ist erst einmal nicht in Sicht. Der Wechsel des Anbieters ist für Verbraucher die einzige Möglichkeit, ihre Kosten substanziell zu senken."
Lasse Schmid, Geschäftsführer Energie bei CHECK24