Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 11 66 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Energieberatung
089 - 24 24 11 66
Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
energie@check24.de

Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern

Fakten zur Zeitumstellung

26.03.2021

In der Nacht von 27. auf 28. März 2021 werden die Uhren von Sommer- auf Winterzeit umgestellt. Aber wie war das noch einmal – wird die Uhr vor- oderzurückgedreht? Wie beeinflusst uns die Zeitumstellung und kann man dadurch wirklich Strom sparen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Zeitumstellung.

Das Wichtigste zur Zeitumstellung

  1. Im Oktober wird uns eine Stunde „geschenkt“ (Umstellung von 3:00 auf 2:00 Uhr), im März wird eine Stunde „geklaut“ (von 2:00 auf 3:00 Uhr).

  2. Die Mehrheit der EU-Bürger wünscht sich die Abschaffung der Zeitumstellung, diesem Wunsch wird wohl ab 2021 entsprochen.

  3. Die Mehrheit der Deutschen spricht sich für eine immerwährende Sommerzeit aus.

  4. Wissenschaftler warnen vor „ewiger“ Sommerzeit.

  5. Mit der Zeitumstellung können Energiekosten nur minimal eingespart werden.

Kann durch die Zeitumstellung Energie gespart werden?

Die Zeitumstellung wurde eingeführt, um Strom zu sparen. Tatsächlich kann durch die Sommerzeit jedoch kaum Energie eingespart werden. Da die Beleuchtungssysteme in den letzten Jahren immer effizienter geworden sind, entfällt nur noch ein Bruchteil der Stromkosten auf die Beleuchtung - die Einsparungen sind also hier sehr gering. Dagegen wird in den Monaten März, April und Oktober morgens mehr geheizt, da es bei Tagesanbruch noch relativ kühl ist. In südlichen Ländern kommt hinzu, dass an warmen Sommerabenden eventuell auch die Klimaanlagen länger laufen, die einen sehr großen Stromverbrauch haben. Man kann also pauschal nicht sagen, dass durch die Sommerzeit weniger Energie verbraucht wird – eher ist das Gegenteil der Fall.

 

 

Wer ganz unabhängig von der Zeitumstellung Energie sparen möchte, sollte einen Blick in unseren umfangreichen Ratgeber zum Thema Energie sparen werfen. Hier finden Sie Tipps, wie Sie im Sommer Strom und im Winter Heizkosten sparen können.

Die wichtigste Frage bei jeder Zeitumstellung: Uhren vor- oder zurückdrehen?

Jeden März und Oktober die gleiche Frage: Stellen wir die Uhren vor oder zurück? Es gibt zahlreiche Eselsbrücken, die uns helfen, unsere Uhren korrekt einzustellen – sofern dies nicht automatisch geschieht. Wir empfehlen folgende Merkhilfe: Im Frühling stellen wir die Gartenmöbel VOR das Haus, im Herbst holen wir sie ins Haus ZURÜCK.

Wird die Zeitumstellung in Deutschland abgeschafft?

Die Bürger der EU konnten vom 5. Juli bis 16. August 2018 in einer Online-Befragung über die Abschaffung der Zeitumstellung abstimmen. Von den 4,6 Millionen Umfrageteilnehmern sprachen sich 84 Prozent für eine Aufhebung der Zeitumstellung aus. EU-weit wünschen sich die meisten Teilnehmer an der Befragung eine ganzjährige Sommerzeit. Auch in Deutschland bevorzugt die Mehrheit die Sommerzeit. Die EU-Kommission wollte dem Bürgerwillen entsprechen. Die endgültige Abschaffung war ursprünglich für Herbst 2021 geplant. Coronabedingt wurde die Abschaffung der Zeitumstellung vorerst auf Eis gelegt. Ob die Abschaffung der Zeitumstellung unter den 27 EU-Mitgliedsländer nochmal abgestimmt wird, ist fraglich. Die laufende portugiesische Ratspräsidentschaft will das Thema in der aktuellen Situation nicht behandeln.

Ganzjährige Sommerzeit oder Winterzeit? Was ist besser?

Bei der EU-weiten Online-Umfrage stimmte die Mehrheit der Deutschen für die Beibehaltung der Sommerzeit. Doch Schlafforscher warnen vor einer ganzjährigen Sommerzeit. Bei einer dauerhaften Sommerzeit fehlt morgens im Winter das Tageslicht. Die meisten Menschen wären dann den ganzen Tag nur Kunstlicht ausgesetzt. Der Lichtmangel kann zu Schlafstörungen, Depressionen und weiteren Erkrankungen führen. Für viele Schlafforscher und Mediziner entspricht die Winterzeit zudem mehr dem menschlichen Biorhythmus als die Sommerzeit. Bei einer immerwährenden Winterzeit hingegen würde vielen Menschen, die in den Sommermonaten abends noch unterwegs sind oder Sport treiben, eine Stunde Tageslicht fehlen. Auch dies würde negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben.


CHECK24 Energieexpertin Jenny Harms Jenny Harms
CHECK24 Energieexpertin
Kundenbewertungen
CHECK24 Energievergleich
4.9 / 5
13.580 Bewertungen
(letzte 12 Monate)