Sie sind hier:

Energiewende Deutsches Klimaschutzziel 2020 wird verfehlt

|

Die Bundesregierung hat am Mittwoch den Klimaschutzbericht 2016 verabschiedet, in dem eingeräumt wird, dass die gewünschte CO2-Reduzierung bis 2020 wahrscheinlich nicht eingehalten werden kann. Gerade in den Bereichen Verkehr, Industrie und Landwirtschaft hinkt Deutschland seinen Klimazielen hinterher.

Kohlekraftwerke sind in Deutschland die größte Quelle für Quecksilber-Emissionen.
Ein schneller Kohleausstieg könnte das Klimaziel retten.
Die CO2-Emissionen bis 2020 gegenüber 1990 um 40 Prozent zu reduzieren, ist das selbst gesteckte Klimaziel des Bundes. Wie aus dem aktuellen Bericht hervorgeht, kann dies derzeit nicht ohne weitere Klimaschutzmaßnahmen erreicht werden. Dem Klimabericht zufolge läge der jährliche Kohlendioxid-Ausstoß im Jahr 2020 um bis zu 100 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente höher als die eigentlichen Zielvorgaben. Das CO2-Äquivalent ist ein Wert, der die Erderwärmungswirkung über einen bestimmten Zeitraum beschreibt. Bis zum 2020 würden die Treibhausgase demnach nur um 33,5 statt um 40 Prozent zurückgehen.
 

Umweltverbände fordern Sofortprogramme

In einer vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Auftrag gegebenen Studie fordern die Umwelt- und Hilfsorganisationen Greenpeace, WWF und Oxfam die Regierung auf, Sofortmaßnahmen zu ergreifen, um das Klimaziel 2020 doch noch zu erreichen. Gerade in der Dekarbonisierung sehen die Verbände noch großes Potenzial und drängen auf einen raschen Ausstieg aus der Kohle. Auch im Verkehrssektor und in der Energieeffizienz im Gebäudebereich sehen die Umweltschützer noch Nachbesserungsbedarf. So müsse die energetische Sanierung mit mehr Anreizprogrammen gefördert werden. Zudem sollten Sanierungswillige neben Fördermitteln auch steuerliche Begünstigungen erhalten. Für Jan Kowalzig, dem Oxfam-Klimareferenten, steht mit dem Verfehlen des Klimaziels der Ruf Deutschlands als Vorreiter der Energiewende auf dem Spiel. „Scheitert Deutschland schon mit diesem ersten Schritt, werden die langfristigen Klimaschutzziele umso schwerer zu erreichen sein.“ so Kowalzig.

Weitere Nachrichten über Energie