Sie sind hier:

Ab 45 Euro im Jahr: Günstiger Haftpflichtschutz für Drohnen

München, 22.11.2016 | 10:38 | kro

Drohnenpiloten haften für Schäden, die durch ihre unbemannten Flugobjekte verursacht werden. Wichtig: Nicht alle Privathaftpflichtversicherungen (PHV) leisten bei solchen Schäden. Bei CHECK24 ist ein umfassender Versicherungsschutz erhältlich.

Mann und Drohne am HimmelDrohnenbesitzer können sich bei CHECK24 umfassend versichern.
Vor dem ersten Abheben sollten Hobbypiloten zunächst ihre private Haftpflichtversicherung prüfen und bei Bedarf um eine Drohnenversicherung erweitern. Wie eine aktuelle CHECK24-Auswertung zeigt, gibt es zum Teil deutliche Unterschiede beim versicherten Startgewicht.

Eine gute Absicherung erhalten Drohnenbesitzer mit PHV-Tarifen, die Drohnen bis fünf Kilogramm versichern. Diese sind bei CHECK24 bereits ab einem Jahresbeitrag von knapp 45 Euro erhältlich.

Die Betrachtung ausgewählter Tarife zeigt: Ein Großteil versichert Schäden, die durch Drohnen mit einem Gewicht von bis fünf Kilogramm verursacht werden. Bis zu dieser Gewichtsgrenze benötigen Hobbypiloten für ihre Drohnen auch keine behördliche Aufstiegsgenehmigung.

Weitere Informationen zum Download:
-Pressemeldung
-Studie
 

Weitere Nachrichten zum Thema Privathaftpflicht