Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 75 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 75

Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
pflege@check24.de

Sie sind hier:

Demenz: Es gibt immer mehr Alzheimer-Patienten

München, 21.9.2017 | 12:50 | mst

Es gibt immer mehr Menschen, die an Alzheimer erkranken. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Statistischen Bundesamts für die letzten 15 Jahre.
 

Ergotherapeutin arbeitet mit DemenzpatientinDerzeit leiden in Deutschland rund 1,6 Millionen Menschen an Demenz.
Die Zahl der Alzheimer-Patienten, die in Krankenhäusern behandelt werden, hat sich in den letzten 15 Jahren fast verdoppelt. Im Jahr 2015 wurden 19.049 Patienten stationär wegen Alzheimer behandelt. Vor allem Männer sind immer häufiger betroffen: Bei ihnen stieg die Zahl um 125 Prozent auf 7.578 Fälle, bei den Frauen um 65 Prozent (11.471 Fälle).
 

Alzheimer-Gesellschaft fordert nationales Konzept

Die Alzheimer-Gesellschaft fordert ein nationales Demenz-Konzept. Bundesweit leiden derzeit rund 1,6 Millionen Menschen an verschiedenen Formen von Demenz. Es gibt insgesamt mehr als 50 verschiedene Krankheitsformen. Alzheimer ist die häufigste Variante.
 
Eine Heilung ist in den meisten Fällen nicht möglich. Seit der letzten Pflegereform werden die Einschränkungen von Demenzkranken stärker berücksichtigt. Sie erhalten von der gesetzlichen Pflegeversicherung seitdem höhere Leistungen.

Weitere Nachrichten zum Thema Pflegeversicherung