Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 48 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 48

Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
pferd@check24.de

Sie sind hier:

Kutschenunfall im Karneval: Pferde gehen bei Rosenmontagsumzug durch

München, 13.2.2018 | 10:36 | kro

Beim Rosenmontagsumzug in Köln sind am frühen Nachmittag zwei Pferde mit einer Kutsche durchgegangen und schließlich gegen einen Tribünenwagen gelaufen. Insgesamt wurden dabei fünf Personen verletzt.

Konfetti auf BodenIm Kölner Karneval ist eine Pferdekutsche durchgegangen.
Medienberichten zufolge versuchten mehrere Menschen, sich an die Kutsche zu hängen, um diese zu stoppen. Dies blieb jedoch erfolglos.

Unter den Verletzten waren der Kutscher und drei Karnevalisten der dazugehörigen Fußgruppe. Außerdem wurde eine Person verletzt, die am Rande des Zuges stand. Mehrere der Betroffenen wurden ins Krankenhaus gebracht.

Die Pferde blieben unverletzt und wurden vor Ort von Tierärzten versorgt. Der Umzug konnte nach einer etwa halbstündigen Unterbrechung wieder fortgesetzt werden.

Tierschützer fordern Fasching ohne Pferde

Ebenfalls beim Kölner Karneval war bereits im vergangenen Jahr ein Pferd kollabiert. Der Deutsche Tierschutzbund fordert bereits seit längerem ein Verbot, Tiere bei Karnevalszügen einzusetzen.

Weitere Nachrichten zum Thema Pferdehaftpflicht