Sie sind hier:

Forschung: Hunde verfügen über ein episodisches Gedächtnis

München, 24.11.2016 | 17:09 | che

Hunde können sich auch an Dinge erinnern, die eigentlich nebensächlich für sie sind. Zu dieser Erkenntnis kam nun ein Forscherteam aus Ungarn. Bislang vermutete man, dass nur Menschen und Menschenaffen über diese Fähigkeit verfügen.

Ein Mann und ein Hund springen in die Luft.Hunde erinnern sich differenzierter, als bislang angenommen.
Ein episodisches Gedächtnis bei Tieren nachzuweisen, die man nicht nach ihren Erinnerungen fragen kann, ist nicht einfach. Einem Forscherteam der MTA-ELTE Comparative Ethology Research Group aus Budapest ist es nun gelungen.

Anhand des sogenannten „Mach’s mir nach“-Tricks konnten die Wissenschaftler nachweisen, dass Hunde sich auch an für sie scheinbar Belangloses erinnern. Insgesamt 17 Hunde wurden für die Studie trainiert. Ihnen wurde das „Mach’s mir nach“-Kommando beigebracht. Springt der Hundetrainer beispielsweise in die Luft und gibt das Kommando, macht der trainierte Hund es ihm nach. Wenn der Trainer einen Gegenstand berührt, imitiert der Hund ihn ebenfalls.

Die Beherrschung des Tricks allein reicht aber noch nicht aus, um ein episodisches Gedächtnis zu belegen. Die Forscher wollten beweisen, dass der Hund sich daran erinnert, auch wenn er nicht mit dem Kommando rechnet.

Und das gelang auch. Die Forscher brachten den Hunden bei, sich nach jeder menschlichen Aktion hinzulegen. Nachdem das gut funktionierte, überraschten sie die Tiere mit dem „Mach’s mir nach“-Kommando. Die Hunde kopierten die Wissenschaftler und erinnerten sich damit daran, obwohl sie nicht damit rechnen konnten, dass die Aktion von ihnen verlangt werden würde. Der Test wurde nach einer Minute sowie nach einer Stunde wiederholt – beide Male mit einem positiven Ergebnis.

Das ist die zweite interessante wissenschaftliche Erkenntnis zu kognitiven Fähigkeiten von Hunden in kürzerer Zeit. Erst vor Kurzem fanden ungarische Wissenschaftler heraus, dass Hunde in der Lage sind, ein ehrliches von einem unehrlichen Lob anhand des Tonfalls sowie des Inhalts zu unterscheiden.
 

Weitere Nachrichten zum Thema Hundehaftpflicht