Sie sind hier:

Forschung: Hunde bevorzugen ehrliches Lob

München, 31.8.2016 | 14:34 | che

Hunde sind in der Lage, ein ehrliches Lob von einem unehrlichen zu unterscheiden. Sie erkennen die Ehrlichkeit am Tonfall sowie am Inhalt der gesagten Worte. Zu diesem Ergebnis kam ein Forscherteam der Eötvös-Loránd-Universität in Budapest.

Ein Golden Retriever gibt Pfote.Hunde erkennen, wenn das Lob des Besitzers nicht ernst gemeint ist.
Das Team untersuchte dafür die Gehirnaktivitäten von 13 Hunden mittels funktioneller Magnetresonanztomografie. Zur Prüfung der Daten wurden vergleichbare Studien mit Menschen herangezogen.

Das Ergebnis: Wird ein freundlicher Tonfall beim Loben verwendet, reagierten die Hunde positiv. Ein neutral formuliertes Lob hingegen bedeutete den Tieren genauso wenig wie ein barsch ausgesprochenes „gut gemacht“. Sie erkannten demnach, wenn Inhalt und Tonfall nicht zusammenpassten.
 

Weitere Nachrichten zum Thema Hundehaftpflicht