Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Heizölpreise Geringe Nachfrage nach Heizöl

|

Die Heizölpreise starten mit leichten Abschlägen in den heutigen Tag. Die Nachfrage nach Heizöl ist nach wie vor auf einem sehr geringen Niveau.

Geringe Heizölnachfrage
Die Heizölnachfrage ist derzeit unterdurchschnittlich.
Momentan stehen die April-Kontrakte der Ölsorte "Brent" bei 63,30 US-Dollar pro Barrel, ein Fass "West Texas Intermediate" kostet derzeit 59,80 Dollar. Der Euro wird am heutigen Morgen zu Kursen um 1,2095 US-Dollar gehandelt. Die Heizölpreise starten mit leichten bis moderaten Abschlägen in den Freitag. Es ist mit einem Minus in einer Größenordnung von etwa einem halben Cent pro Liter Heizöl zu rechnen. Die Nachfrage nach Heizöl ist unterdurchschnittlich. Da in den nächsten Tagen mit wärmeren Temperaturen zu rechnen ist, wird sich die Nachfrage wohl auch in nächster Zeit nicht groß verändern. Nur ein deutlicher Preisrückgang könnte den Markt aufmischen und die Nachfrage steigern. Wer sparen will, kann sich mit Nachbarn zusammenschließen und eine Heizöl Sammelbestellung tätigen.