Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Heizölpreise Erneuter Aufwärtstrend bei Heizölpreisen

|

Bei den Heizölpreisen ist erneut ein Aufwärtstrend zu erkennen. Die Heizöl-Notierungen starten mit leichten bis moderaten Aufschlägen in die neue Woche.

Erneuter Aufwärtstrend bei Heizölpreisen
Bei den Heizölpreisen zeichnet sich erneut ein Aufwärtstrend bei den Heizölpreisen ab.

Momentan stehen die August-Kontrakte der Ölsorte "Brent" bei 73,50 US-Dollar pro Barrel, ein Fass US-Öl "West Texas Intermediate" kostet derzeit 71,65 Dollar. Die Ölpreise an den internationalen Warenterminmärkten haben vergangenen Freitag Gewinne verbucht. Folglich starten die Heizöl-Notierungen am heutigen Tag mit Aufschlägen in die neue Handelswoche. Es sind Aufschläge in einer Größenordnung von circa einem halben Cent pro Liter Heizöl zu erwarten. Preisrücksetzer werden kaum für Bestellungen von Verbrauchern genutzt. Deswegen ist anzunehmen, dass dass spätestens Ende August oder Anfang September ein sehr hohes Bestellaufkommen einsetzen wird. Diese wird voraussichtlich nicht nur die Notierungen weiter nach oben treiben können, sondern zusätzlich die Lieferzeiten für Heizöl deutlich verlängern. Verbraucher sollten die Heizölpreise deswegen beobachten und möglichst bei Rückgängen beim Heizölpreis handeln, um der Bestellwelle zu entgehen. Alternativ können Verbraucher sich auch mit Nachbarn zu einer Heizöl Sammelbestellung zusammenschließen, um die Kosten weiter zu senken.