Sie sind hier:

Krankenkassen: 85 Prozent der Kassen zahlen für die Zahnreinigung

München, 7.8.2019 | 13:57 | mst

Eine aktuelle Auswertung von CHECK24 zeigt: Viele Krankenkassen bezuschussen eine professionelle Zahnreinigung. Im Einzelfall zahlen sie bis zu 250 Euro im Jahr.
 

Patientin beim ZahnarztKontrolle beim Zahnarzt: Viele Kassen zahlen auch für eine Zahnreinigung.
Rund 85 Prozent der gesetzlichen Krankenkassen zahlen einen Zuschuss für die professionelle Zahnreinigung. Das geht aus einer aktuellen Auswertung von CHECK24 hervor. Demnach übernehmen 69 von 81 untersuchten Krankenkassen die Kosten ganz oder teilweise als freiwillige Zusatzleistung.
 
Im Höchstfall übernimmt die Kasse bis zu 250 Euro im Jahr. Einige Kassen bieten ihren Versicherten ein Zusatzbudget, das für Zusatzleistungen wie die professionelle Zahnreinigung genutzt werden kann. Andere Kassen übernehmen die Kosten nur bei bestimmten Zahnärzten, mit denen sie zusammenarbeiten.
 
„Einige Kassen haben die gute Finanzlage genutzt, ihre Leistungen auszuweiten“, sagte Ansgar Lamersdorf, Geschäftsführer GKV bei CHECK24. „So bieten gerade auch einige günstige Krankenversicherungen inzwischen sehr gute Leistungen im Bereich professionelle Zahnreinigung.“

Mit einem Kassenwechsel bis zu 300 Euro pro Jahr sparen

CHECK24 hat zudem berechnet, wie viel Versicherte mit einem Wechsel der Krankenkasse sparen können. Verdienen sie im Jahr 54.450 Euro brutto (Beitragsbemessungsgrenze in 2019) oder mehr, können Sie rund 300 Euro pro Jahr sparen, wenn sie von der teuersten zur günstigsten Kasse wechseln.
 
Bei einem durchschnittlichen Bruttogehalt von 30.000 Euro liegt die Ersparnis bei maximal 170 Euro.
 
Weitere Informationen
Pressemitteilung
Tabelle: Zuschüsse der einzelnen Krankenkassen

Weitere Nachrichten zum Thema Gesetzliche Krankenversicherung