Sie sind hier:

Gaspreise Gaspreise befinden sich leicht unter Vorjahresniveau

|

Alternativtarife für Gas sind rund ein Drittel günstiger als die Gaspreise in der Grundversorgung. Durch einen Anbieterwechsel können Verbraucher ihre Gaskosten deutlich senken.

Vorjahresniveau Gaspreise
Ein Wechsel zu einem Alternativanbieter kann Gaskosten senken.
Die Gaspreise liegen leicht unter dem Vorjahresniveau. Grundversorgungstarife (20.000 kWh) sind im Vergleich zu Februar 2019 um drei Prozentpunkte gestiegen. Tarife alternativer Anbieter sind im gleichen Zeitraum um neun Prozent gesunken und deutlich günstiger als die Grundversorgungstarife. Für 20.000 kWh Gas werden im Februar 2020 durchschnittlich 1.228 Euro fällig. In der Grundversorgung müssen Verbraucher durchschnittlich 1.459 Euro bezahlen (20.000 kWh) und bei Alternativanbietern 989 Euro (20.000 kWh).

"Die alternativen Gastarife sind aktuell im Schnitt ein Drittel günstiger als die örtliche Grundversorgung. Verbraucher können durch den Wechsel ihres Gasversorgers schnell einige Hundert Euro sparen."
Lasse Schmid, Geschäftsführer Energie bei CHECK24


 

Weitere Nachrichten über Gas