Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Gas-Pipeline Frankreich fordert Baustopp von Nord Stream 2

|

Die Verhaftung des Kreml-Kritikers Nawalny hat in Russland Massenproteste ausgelöst und zu Verhaftungen tausender Protestierender geführt. Aufgrund dieser aktuellen Entwicklungen fordert Frankreich nun Deutschland auf, das deutsch-russische Gaspipeline-Projekt Nord Stream 2 zu stoppen.

Die Kritik am deutsch-russischen Pipeline-Projekt wächst.
Die Kritik am deutsch-russischen Pipeline-Projekt wächst.
Frankreich folgt den kritischen Stimmen des Europäischen Parlaments und der USA, die ebenfalls wegen der Verhaftung Nawalnys die Beendigung des Pipeline-Projekts fordern. Der Streit um Nord Stream 2 gärt seit Monaten. Neben dem Fall Nawalny wird an dem Projekt auch die starke Abhängigkeit von russischem Erdgas kritisiert. Zuletzt kündigten die USA Sanktionen gegen den Pipeline-Bau an. Der Druck auf die deutsche Bundesregierung wächst also stetig. Der ehemalige SPD-Vorsitzende Martin Schulz spricht sich gegen Sanktionen gegen Russland aus. Laut Schulz würde Deutschland mit Sanktionen nichts im Fall Nawalny erreichen. Schulz spricht sich dafür aus, das Gaspipeline-Projekt Nordstream 2 und die Verhaftung Nawalnys einzeln zu betrachten.