Sie sind hier:

Gasanbieterwechsel Sparpotenzial bei Gasanbieterwechsel: Verbraucher sparen im Schnitt 131 Euro

|

Der Gasanbieterwechsel lohnt sich: Ein Single in Pforzheim mit einem Jahresverbrauch von 5.000 kWh spart damit bis zu 43 Prozent seiner Gaskosten. Auf ein Jahr gesehen entspricht das 247 Euro.

Gasflamme Herd
100 Städte: Anbieterwechsel senkt Gaskosten um bis zu 48 Prozent.
Im Schnitt der 100 größten deutschen Städte zahlen Einpersonenhaushalte beim günstigsten Alternativanbieter jährlich 28 Prozent bzw. 131 Euro weniger als in der Grundversorgung. „Die alternativen Anbieter haben zuletzt ihre Gaspreise weiter gesenkt, sodass die Schere zwischen Grundversorgung und Alternativtarifen immer größer wird“, sagt Lasse Schmid, Geschäftsführer Energie bei CHECK24. „Mit einem Wechsel aus der Grundversorgung reduzieren Kunden damit ihre Gasrechnung deutlich.“
Eine Familie mit einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh reduziert Ihre Gaskosten mit einem Anbieterwechsel durchschnittlich um 32 Prozent –dies entspricht 465 Euro im Jahr. In Schwerin können Vierpersonenhaushalte ihre Gasrechnung sogar fast halbieren. Das entspricht einer Ersparnis von 973 Euro innerhalb eines Jahres. Auch in Rostock, der Stadt mit dem niedrigsten Sparpotenzial, sind noch 267 Euro jährliche Ersparnis möglich.