Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 11 66 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Energieberatung
089 - 24 24 11 66
Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
energie@check24.de

Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern

Grünwelt/ Stromio stellt Belieferung mit Strom ein

18.01.2022
 
Wichtige Information

Der Energieversorger Grünwelt/ Stromio hat seit 22.12.2021 bundesweit die Belieferung mit Strom eingestellt. Die betroffenen Stromkunden werden automatisch vom lokalen Grundversorger im Ersatzversorgungstarif mit Strom beliefert. Die Stromversorgung ist zu jedem Zeitpunkt sichergestellt.

Alle allgemeinen Informationen zur Strompreiskrise erhalten Sie hier.

 

Was das für Ihre Stromversorgung bedeutet

Ihre Versorgung mit Strom ist zu jederzeit gesichert – das ist sogar gesetzlich garantiert. Seit dem 22.12.2021 werden Sie von Ihrem lokalen Grundversorger im Ersatzversorgungstarif mit Strom beliefert. Sollten Sie nicht erneut wechseln, gehen Sie drei Monate später automatisch in den Grundversorgungstarif über. Dieser ist in der Regel preisgleich zum Ersatzversorgungstarif. Sie müssen sich um nichts kümmern, alle diese Schritte erfolgen automatisch.

 

Das passiert mit Ihren Boni und Abschlägen

Neukundenboni werden zeitanteilig im Rahmen der Endabrechnung ausbezahlt. Grünwelt/ Stromio wird Ihnen die Endabrechnung innerhalb von sechs Wochen nach Beendigung der Belieferung zukommen lassen. In der Endabrechnung müssen auch eventuell zu viel gezahlte Abschläge verrechnet werden. Der Anbieter hat zugesagt, dass keine Abschlagszahlungen mehr eingezogen werden. Sie können zudem sicherheitshalber das SEPA-Mandat widerrufen. Wenn Sie für die Überweisung Ihrer monatlichen Abschläge einen Dauerauftrag eingerichtet haben, sollten Sie diesen entsprechend beenden.

 

Zählerstand ablesen

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen, Ihre Strom-Zählerstände zeitnah abzulesen und zu dokumentieren. Dies erleichtert eine korrekte Abrechnung. Die Daten sollten Sie auf Nachfrage (per Post oder E-Mail) dem Strom-Netzbetreiber mitteilen.

Das können Sie tun – ein erneuter Wechsel kann sinnvoll sein

Wir empfehlen Ihnen zeitnah die Preise der Ersatzversorgung Ihres lokalen Strom-Grundversorgers mit denen der alternativen Stromanbieter zu vergleichen, um mögliche Mehrkosten zu vermeiden.
Aufgrund der extremen Strompreissteigerung kalkulieren mehrere Anbieter aktuell ihre Tarife neu. Deshalb kann auch der Grundversorgungstarif zeitweise günstige Konditionen bieten. Prüfen Sie bei Ihrem Grundversorger genau, ob abweichende Neukundenpreise in der Ersatzversorgung aufgerufen werden. Diese Preise für Neukunden sind oftmals deutlich höher. Sie können Ihren Vergleichstarif bei CHECK24 entsprechend anpassen. Beachten Sie zudem, dass Grund- und Ersatzversorgungstarife keine Preisgarantie bieten und es in diesen Tarifen jederzeit zu Preiserhöhungen kommen kann. Tarife der Ersatzversorgung können Sie mit einer Frist von zwei Wochen jederzeit kündigen und dann erneut wechseln.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage im Strommarkt

Das müssen Sie beim Anbieter-Wechsel über CHECK24 jetzt beachten

Nutzen Sie unseren Vergleich und wählen Sie einen Tarif mit mindestens 12 Monaten Preisgarantie. Dies ist bei allen von uns voreingestellten Tarifen sichergestellt. So schützen Sie sich vor weiter steigenden Preisen.

Um einen reibungslosen Wechsel sicherzustellen, wählen Sie im Wechselantrag bei CHECK24 folgende Einstellungen:

  • Gewünschter Lieferbeginn: schnellstmöglich
  • Derzeitiger Stromanbieter: Ihr lokaler Grundversorger
  • Kundennummer: Lassen Sie das Feld leer oder füllen es mit „Unbekannt“, sofern ihr neuer Anbieter eine Kundennummer voraussetzt

Ihr neuer Versorger wird Ihren Auftrag so schnell es geht prüfen und die Belieferung zum frühestmöglichen Zeitpunkt beim Netzbetreiber anfragen.

Stromtarife vergleichen

Nur von der Bundesnetzagentur genehmigte Anbieter im CHECK24-Vergleichsergebnis

In unserem Vergleichsergebnis zeigen wir Ihnen nur Anbieter an, die die Bundesnetzagentur als Energieversorger zugelassen hat. Auch Grünwelt/ Stromio ist von der Bundesnetzagentur zugelassen. Als unabhängiges Vergleichsportal werden wir Ihnen auch weiterhin einen transparenten und neutralen Marktvergleich über alle diese Anbieter in Deutschland bieten. Der Belieferungsstopp ist sehr bedauerlich, aber sicherlich auch der absolut außergewöhnlichen Kostenexplosion im Strommarkt geschuldet, die manche Anbieter in diesem Ausmaß nicht rechtzeitig haben kommen sehen.

 

CHECK24 hilft mir bei der Durchsetzung meiner Verbraucherrechte

Bei CHECK24 stehen Sie als Kunde immer im Mittelpunkt. Daher unterstützen wir Sie auch in dieser schwierigen Situation und werden für Ihre Verbraucherrechte eintreten. Gerne sind wir bei weiteren Fragen für Sie da. Schreiben Sie uns einfach an stromanbieter@check24.de.

Häufige Fragen

Ist meine Stromversorgung sichergestellt?

Ihre Versorgung mit Strom ist zu jederzeit gesichert. Seit heute werden Sie von Ihrem lokalen Grundversorger im Ersatzversorgungstarif mit Strom beliefert. Sollten Sie nicht erneut wechseln, gehen Sie drei Monate später automatisch in den Grundversorgungstarif über. Sie müssen sich um nichts kümmern, alle diese Schritte erfolgen automatisch.

Was passiert mit eventuellen Boni und zu viel gezahlten Abschlägen? Wie kann ich eine korrekt Abrechnung sicherstellen?

Neukundenboni werden zeitanteilig im Rahmen der Endabrechnung ausbezahlt. Grünwelt/Stromio wird Ihnen die Endabrechnung innerhalb von sechs Wochen nach Beendigung der Belieferung zukommen lassen. In der Endabrechnung müssen auch eventuell zu viel gezahlte Abschläge verrechnet werden. Der Anbieter hat zugesagt, dass keine Abschlagszahlungen mehr eingezogen werden. Sie können zudem sicherheitshalber das SEPA-Mandat widerrufen. Wenn Sie für die Überweisung Ihrer monatlichen Abschläge einen Dauerauftrag eingerichtet haben, sollten Sie diesen entsprechend beenden. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen, Ihre Strom-Zählerstände zeitnah abzulesen und zu dokumentieren. Dies erleichtert eine korrekte Abrechnung. Die Daten sollten Sie auf Nachfrage (per Post oder E-Mail) dem Strom-Netzbetreiber mitteilen.

Soll ich jetzt erneut wechseln?

Wir empfehlen Ihnen zeitnah die Preise der Ersatzversorgung Ihres lokalen Strom-Grundversorgers mit denen der alternativen Stromanbieter zu vergleichen, um mögliche Mehrkosten zu vermeiden.
Aufgrund der extremen Strompreissteigerung kalkulieren mehrere Anbieter aktuell ihre Tarife neu. Deshalb kann auch der Grundversorgungstarif zeitweise günstige Konditionen bieten. Prüfen Sie bei Ihrem Grundversorger genau, ob abweichende Neukundenpreise in der Ersatzversorgung aufgerufen werden. Diese Preise für Neukunden sind oftmals deutlich höher. Sie können Ihren Vergleichstarif bei CHECK24 entsprechend anpassen. Beachten Sie zudem, dass Grund- und Ersatzversorgungstarife keine Preisgarantie bieten und es in diesen Tarifen jederzeit zu Preiserhöhungen kommen kann. Tarife der Ersatzversorgung können Sie mit einer Frist von zwei Wochen jederzeit kündigen und dann erneut wechseln.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage im Strommarkt

Was muss ich bei einem erneuten Wechsel angeben, damit der Wechsel problemlos funktioniert?

Um einen reibungslosen Wechsel sicherzustellen, wählen Sie im Antrag bei CHECK24 folgende Einstellungen:

  • Gewünschter Lieferbeginn: schnellstmöglich
  • Derzeitiger Stromanbieter: Ihr lokaler Grundversorger
  • Kundennummer: Lassen Sie das Feld leer oder füllen es mit „Unbekannt“, sofern ihr neuer Anbieter eine Kundennummer voraussetzt

Ihr neuer Versorger wird Ihren Auftrag so schnell es geht prüfen und die Belieferung zum frühestmöglichen Zeitpunkt beim Netzbetreiber anfragen.

Ich habe bereits einen Wechseln von Grünwelt/ Stromio zu einem anderen Anbieter beauftragt. Was kann ich tun?

Da Sie bereits den Wechsel zu einem anderen Anbieter beauftragt haben, kann dieser ggf. den Wechsel beschleunigen. Bitte wenden Sie sich für die Abstimmung direkt an Ihren neuen Anbieter und leiten Sie Ihre neue Kündigungsbestätigung weiter zur Prüfung. Sollte dieser den Wechsel nicht vorziehen, können sie entweder bis zum Wechseldatum die Ersatzversorgung/ Grundversorgung beibehalten oder jetzt einen alternativen Tarif neu abschließen. Prüfen Sie bei Ihrem Grundversorger genau, ob abweichende Neukundenpreise in der Ersatzversorgung aufgerufen werden. Diese Preise für Neukunden sind oftmals deutlich höher. Dieser neue Vertrag überschreibt alle anderen beginnenden Verträge, wenn das aktuelle Wechseldatum mehr als einen Monat in der Zukunft liegt. Sie müssen nichts weiter tun.

Ich habe bereits einen neuen Vertrag bei Grünwelt/ Stromio abgeschlossen, bei dem der Belieferungsstart erst in der Zukunft liegt.

Die vertraglich vereinbarte Belieferung wird in diesem Fall nicht zustande kommen. Sie fallen somit zum ursprünglich vereinbarten Lieferbeginn in den Ersatzversorgung Ihres lokalen Strom-Grundversorgers zurück. Wir empfehlen Ihnen zeitnah die Preise der Ersatzversorgung Ihres lokalen Strom-Grundversorgers mit denen der alternativen Stromanbieter zu vergleichen, um mögliche Mehrkosten zu vermeiden. Aufgrund der stark gestiegenen Energiekosten im Markt, kann oftmals aber auch der Grund- bzw. Ersatzversorgungstarif vorübergehend günstige Konditionen bieten. Prüfen Sie bei Ihrem Grundversorger genau, ob abweichende Neukundenpreise in der Ersatzversorgung aufgerufen werden. Diese Preise für Neukunden sind oftmals deutlich höher.

Werden noch Abschläge von meinem Konto eingezogen oder zur Zahlung fällig?

Generell sollten der Anbieter keine weiteren Abschläge einziehen. Ums sicherzugehen empfehlen wir Ihnen:

  • Bei Zahlungsart Überweisung: Beenden Sie eventuell bestehende Daueraufträge
  • Bei Zahlungsart Lastschrift: Widerrufen Sie bei Ihrer Bank bestehende SEPA-Lastschrift-Mandat

 

Warum sind alle Tarife aktuell so teuer?

Die aktuelle Lage am Strommarkt und die extremen Strompreiserhöhungen haben vielfältige Gründe:

  • Der Stromverbrauch ist im Zuge der weltweiten wirtschaftlichen Erholung stark gestiegen.
  • Mit der steigenden Nachfrage zogen Großhandelspreise für Öl, Gas und Kohle deutlich an, welche zur Stromerzeugung notwendig sind.
  • Hinzu kommen erhöhte CO2-Abgaben, welche auf diese Energieträger fällig werden.
  • In Folge bewegt sich der Börsenstrompreis auf einem Rekordniveau. Eine Megawattstunde Strom kostet im Januar 2022 158,06 Euro.
  • Viele Stromanbieter geben diese Preissteigerungen an die Verbraucher weiter. Im Durchschnitt betragen die Preiserhöhungen 58,0 Prozent in der Grundversorgung.

Weitere Informationen zu den Rekordpreisen bei Strom finden sie hier.

Grünwelt/ gas.de stoppt Gas-Belieferung
Grünwelt/ gas.de stoppt Gas-Belieferung

Der Energieversorger Grünwelt/ gas.de hat seit 03.12.2021 bundesweit die Belieferung mit Gas eingestellt. Die betroffenen Gaskunden werden automatisch vom lokalen Grundversorger im Ersatzversorgungstarif mit Gas beliefert. Erfahren Sie hier alles, was Sie dazu wissen müssen.

 


CHECK24 Energieexpertin Johanna Röttig Johanna Röttig
CHECK24 Energieexpertin
Kundenbewertungen
CHECK24 Energievergleich
4.9 / 5
11.466 Bewertungen
(letzte 12 Monate)