Sie sind hier:

Mit der Privathaftpflicht sicher im Netz: Schäden durch Internetnutzung günstig absichern

München, 28.6.2017 | 07:30 | kro

Wer Schadsoftware, wie Trojaner oder Viren, verbreitet, haftet für Schäden an anderen Computern – selbst wenn die Verbreitung unwissentlich geschieht. Leistungsstarke Privathaftpflichtversicherungen decken auch Schäden durch Computerviren ab und sind bei CHECK24 erhältlich.

Virus-WarnungFremdschäden durch Computerviren sind über die Privathaftpflicht versicherbar.
Eine private Haftpflichtversicherung inklusive Schutz bei Schäden durch Internetnutzung kann als Single-Tarif bereits ab 42 Euro im Jahr abgeschlossen werden. Familien können sich schon ab einem Jahresbeitrag von 57 Euro entsprechend absichern.

Der Versicherungsschutz gilt weltweit und unabhängig davon, ob die schädliche Software per E-Mail, USB-Stick oder anderweitig weitergegeben wird.

"Ältere Haftpflichtpolicen bieten häufig keinen Schutz bei Schäden durch Internetnutzung, moderne hingegen schon", erläutert Rainer Klipp, CHECK24-Geschäftsführer im Bereich Privathaftpflichtversicherungen.

"Neue Tarife bieten umfassenderen Schutz, beinhalten mehr Extraleistungen und sind meist günstiger als ältere Verträge", so Klipp weiter. Verbraucher sollten daher alle zwei bis vier Jahre über einen Wechsel nachdenken.
 
Weitere Informationen zum Download:
-Pressemitteilung
-Tabellen

Weitere Nachrichten zum Thema Privathaftpflicht