Jetzt anmelden und mit dem CHECK24 Kreditvergleich bis zu 2.000 EUR sparen.
Neuer Kunde?
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 24 Hilfe und Kontakt
Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kredit@check24.de
Sie sind hier:

CHECK24-Kreditstudie Zu zweit finanziert es sich um ein Zehntel günstiger

|

A A A
Ob die neue Sofalandschaft für gemeinsame Fernsehabende, eine größere Küche für die ganze Familie oder der Urlaub zu zweit: Gemeinsame Vorhaben auch gemeinsam zu finanzieren, macht sich bezahlt. Das zeigt eine Studie des Vergleichsportals CHECK24.
Kreditanalyse 2017: Das war das Kreditjahr 2016

1+1=ein Zehntel günstiger: Wer seinen Kredit nicht allein, sondern mit der besseren Hälfte aufnimmt, spart Zinsen.

Ein und derselbe Kredit, aber deutlich bessere Konditionen bei der Aufnahme zu zweit: Wer sein Darlehen statt allein gemeinsam mit seinem Partner oder seiner Partnerin abschließt, der sichert sich in der Regel günstigere Zinsen. Zu diesem Ergebnis kommt das Vergleichsportal CHECK24, das in einer Studie die Kreditaufnahme im Jahr 2016 Revue passieren lässt.

Zu zweit weniger Zinsen zahlen

10.000 Euro, die in 84 monatlichen Raten an die Bank zurückgezahlt und weder zur Fahrzeugfinanzierung noch für eine Umschuldung verwendet werden: Das sind die Eckdaten eines der am häufigsten über CHECK24 abgeschlossenen Kredite – und die Rahmenbedingungen, unter denen das Vergleichsportal die Kreditkonditionen einzelner Kreditnehmer mit denen eines Paares verglichen hat. Das Ergebnis: Kunden, die das Beispieldarlehen allein aufnahmen, erhielten es im Durchschnitt zu 4,18 Prozent Zinsen effektiv pro Jahr. Im Vergleich dazu erhielten verheiratete oder in einer eheähnlichen Gemeinschaft lebende Paare denselben Kredit zu einem effektiven Jahreszins von nur 3,73 Prozent – sie kamen also um ein Zehntel günstiger weg und zahlen über die gesamte vereinbarte Laufzeit 168 Euro weniger Zinsen.

Im Vergleich der beiden Geschlechter konnten 2016 vor allem Kreditnehmerinnen sparen, wenn sie den Kredit mit der besseren Hälfte aufnahmen – im Schnitt nämlich ganze 194 Euro. Doch es geht noch mehr: So lag die mögliche Ersparnis bei gemeinsamer Kreditaufnahme für Männer aus den neuen Bundesländern mit 242 Euro am höchsten (siehe Grafik).


Mögliche Ersparnis bei gemeinsamer Kreditaufnahme mit dem Partner oder der Partnerin

Stand: 03.03.2017, zum Vergrößern bitte klicken

Höheres Einkommen = mehr Sicherheit = günstigere Zinsen

Der Grund für die Zinsersparnis, die bei Abschluss eines Darlehens mit dem Partner oder der Partnerin winkt: das höhere Nettoeinkommen von Paaren. Während all jene, die den Beispielkredit über 10.000 Euro und 84 Monate Laufzeit im vergangenen Jahr allein abgeschlossen haben, über ein durchschnittliches Einkommen von 2.593 Euro verfügten, verdienten verheiratete und zusammenlebende Paare zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme im Schnitt 3.959 Euro – also mehr als eineinhalb Mal so viel.

Ein höheres Einkommen aufseiten der Kreditnehmer wiederum gibt der Bank mehr Sicherheit. Entscheidend ist hier allerdings weniger das Nettoeinkommen per se als vielmehr das nach Abzug aller monatlichen Ausgaben verbleibende frei verfügbare Einkommen – je höher dieses ausfällt, desto wahrscheinlicher ist es aus Sicht der Bank, dass ihre Kunden das Darlehen wie vereinbart zurückzahlen.


Alle Ergebnisse der Kreditanalyse 2017

Wie viel Geld liehen sich männliche und weibliche Kreditkunden im letzten Jahr über CHECK24? In wie vielen monatlichen Raten zahlen sie das Darlehen an ihre Bank zurück? Antworten auf diese und weitere Fragen, einen Zinsvergleich zwischen CHECK24 und dem Bundesdurchschnitt sowie eine Beschreibung der Auswertung finden Sie auf der Studienseite von CHECK24: Kreditanalyse: Das war das Kreditjahr 2016


Weitere Nachrichten über Kredit

Weitere Nachrichten über Kredit