Sie sind hier:

Hunde-Wettbewerb: Das ist der hässlichste Hund der Welt

München, 26.6.2017 | 10:01 | kro

Im kalifornischen Petaluma fand am Freitag der alljährliche "World’s Ugliest Dog Contest" statt. In diesem Jahr waren insgesamt 14 Hunde zur Wahl des hässlichsten Hundes aufgestellt.

Hässlichster Hund 2017Martha ist 2017 offiziell der hässlichste Hund der Welt.
Die Schnauze ganz weit vorn hatte diesmal Martha, eine dreijährige Mastino-Napoletano-Hündin. Sie löst den Vorjahressieger Sweepe Rambo, einen blinden Chihuahua, ab.

Martha bringt knapp 60 Kilo Kampfgewicht mit und hebt sich allein dadurch deutlich von der Konkurrenz ab. Sie ist eine Rettungshündin und Teil einer Hundestaffel im kalifornischen Sebastopol. Dorthin gehen auch die 1500 Dollar Preisgeld sowie eine 1,60 Meter hohe Trophäe.

Der "World’s Ugliest Dog Contest" findet bereits seit 29 Jahren statt. Auch wenn Hunde aus der ganzen Welt teilnehmen dürfen, stammen die meisten Kandidaten aus den USA. Wichtige Kriterien bei der Wahl sind der erste Eindruck, die Reaktion des Publikums sowie die Persönlichkeit und ungewöhnliche Merkmale der Hunde.

Weitere Nachrichten zum Thema Hundehaftpflicht