Sie sind hier:

Hausratversicherung: So schützen Sie sich gegen Diebstahl

München, 4.6.2020 | 16:15 | awo

Schon eine Sekunde der Unachtsamkeit kann für viel Stress und Ärger sorgen. Diebe nutzen jede Gelegenheit, um an ihre Beute zu kommen. Deswegen sollte man es ihnen nicht zu einfach machen. Mit ein paar Tipps und Tricks können Sie sich ganz mühelos gegen kriminelle Langfinger schützen.

TaschendiebSchützen Sie sich mit einfachen Tricks gegen Diebe.
Gerade in großen Städten und Orten, an denen sich viele Menschen sammeln, schlagen Diebe gerne zu. Hier können Sie nach der Tat nämlich ganz schnell in der Anonymität abtauchen, bevor ihre Opfer überhaupt den Diebstahl bemerken.

Doch oft suchen sich Diebe gezielt Opfer aus, bei denen sie leichtes Spiel haben. Machen Sie es den Tätern also schwer! Dafür benötigen Sie nicht einmal teure Diebstahl-Gadgets. Mit einfachen Tipps, die Sie ganz leicht im Alltag befolgen können, schützen Sie sich grundlegend.

Wohin mit den Wertsachen?

Die meisten tragen ihre Wertsachen, wenn sie unterwegs sind, in der Hosen- oder Jackentasche. Frauen nutzen dafür gerne ihre Handtasche. Doch sinnvoll ist das leider nicht! Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Wertsachen in verschiedene Innentaschen Ihrer Kleidung verstauen und eng am Körper bei sich tragen.

Damit der Dieb an die Wertsachen gelangen kann, muss er dann nämlich engeren Körperkontakt suchen. Ein flüchtiger Griff in die Tasche reicht nicht mehr aus. Haben Sie die Wertsachen nun auf mehrere Innentaschen verteilt, verlieren Sie – sollte der Diebstahl gelingen – am Ende auch nicht gleich alles.   

Tipp für Handtaschen-Träger

Wer seine Wertsachen nicht in den Taschen der Kleidung verstaut, nutzt meistens eine Handtasche. Hier sollten Sie auf das richtige Tragen achten! Die Handtasche sollte möglichst immer vorne am Körper getragen werden, sodass man sie stets im Blick hat. Alternativ können Sie die Tasche auch fest unter einen Arm klemmen.

Tragen Sie die Tasche hinten am Körper, haben Sie keinen direkten Blick mehr darauf und sehen nicht, wenn ein Dieb hineingreift. Bei großen Menschenansammlungen kann der Täter dann ganz einfach und unbemerkt Ihre Wertsachen entwenden.

Wertgegenstände im Auto

Auch das eigene Auto kann schnell zur Diebstahl-Falle werden. Deswegen sollten Sie zunächst stets darauf achten, dass Sie ihr Auto immer abschließen – auch wenn Sie nur kurz an der Tankstelle bezahlen wollen. Diebe nutzen jede Chance, die ihnen geboten wird. Und ein unabgeschlossenes Auto ist ein gefundenes Fressen für Langfinger!

Taschen oder Wertgegenstände sollten auch nie offen im Auto herumliegen, wenn Sie dieses verlassen. Nehmen Sie Wertgegenstände entweder immer mit oder verstauen Sie diese im Kofferraum.

Schützen Sie Ihr Fahrrad!

Fahrräder sind beliebte Objekte bei Dieben. Gerade bei teuren Modellen kann der Schaden schnell mehrere Hundert Euro hoch sein. Sie sollten also darüber nachdenken, wie Sie ihr Fahrrad absichern.

Zunächst sollte das Fahrrad immer abgeschlossen werden, wenn Sie es abstellen. Idealerweise befestigen Sie das Rad an einem festen Objekt, sodass es nicht einfach weggetragen werden kann. Achten Sie schon beim Kauf eines Schlosses auf Qualität und Robustheit.

Des Weiteren ist zu empfehlen, das Fahrrad an belebten Ecken zu platzieren, wenn Sie es abstellen. Durch vorbeigehende Menschen können sich Diebe somit nicht unbeobachtet an ihrem Fahrrad zu schaffen machen.
Das Fahrrad können Sie beispielsweise auch durch einen Zusatzbaustein der Hausratversicherung absichern. Wird Ihnen unterwegs das Rad gestohlen, sind Sie durch den Versicherungsschutz wenigstens finanziell auf der sicheren Seite.

Weitere Nachrichten zum Thema Hausratversicherung