Sie sind hier:

Statistisches Bundesamt: 80.000 Menschen haben keine Krankenversicherung

München, 5.10.2016 | 14:16 | are

Die Zahl der Menschen ohne Krankenversicherung ist mit 80.000 Personen leicht rückläufig. Das geht aus aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor.

Arzt-Hand-StethoskopTrotz Versicherungspflicht in Deutschland sind Zehntausende nicht krankenversichert.
Laut der aktuellen Auswertung für 2015 ist die Zahl der Menschen ohne Krankenversicherung mit 80.000 etwas zurückgegangen. Demnach lebten 2011 noch 128.000 Menschen ohne Krankenversicherung in Deutschland. 2007 waren es 196.000.
 
Ein genauer Vergleich zwischen den Vorjahreszahlen ist jedoch nicht möglich. Angaben zur Krankenversicherung werden nur alle vier Jahre erhoben. Zudem haben sich nach Angaben des Statischen Bundesamts zwischenzeitlich sowohl die Gesetzeslage als auch die Erhebungsmethode geändert.
 

Vor allem Ausländer und Selbstständige sind nicht versichert

Laut Statistischem Bundesamt sind vor allem Ausländer und Selbstständige betroffen. So geht rund ein Drittel der Nicht-Krankenversicherten auf Selbstständige zurück. Zudem sind rund 0,5 Prozent der in Deutschland lebenden Ausländer nicht versichert – im Vergleich zu 0,1 Prozent bei der Gesamtbevölkerung.

Weitere Nachrichten zum Thema Gesetzliche Krankenversicherung