Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
Jetzt bis 31.07.
Wechsel beantragen
und bis zu 438 € sparen
Noch

Krankenkasse kündigen

  • Kündigung der Krankenkasse
  • Kostenloser CHECK24-Wechselservice

Willkommen zurück!
Vergleichen Sie weiter, wo Sie aufgehört haben.

  • Ihre Berufsgruppe
[TabNavi lastSearches]
[TabNavi contracts] (XXX)
  • [employmentStatus] in [locationCode], [locationName] [insuranceType] [wording] [insuranceName]
    [tariffCount] [tariffPeriod] [tariffPrice]
    bis zu [value] sparen

    [ctaWording]
  • [Versicherungsnehmer] [employmentStatus] in [locationCode], [locationName] [insuranceType] [wording] [insuranceNameCurrent]
    [Status] [tariffPeriod] [tariffPrice] jährl. [value] sparen [value]
    [ctaWording]
    [actionMarkTitle][actionMarkText]

Willkommen zurück!
Vergleichen Sie weiter, wo Sie aufgehört haben.

oder neu vergleichen
  • Ihre Berufsgruppe
CHECK24 Bewertungen
CHECK24 Versicherungen
5 / 5
32.898 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Gesetzliche Krankenkasse kündigen

Wer gesetzlich krankenversichert ist, kann seine Krankenkasse kündigen, um zu einer anderen Kasse zu wechseln. Dies ist vom Gesetzgeber ausdrücklich gewünscht, um den Wettbewerb zwischen den einzelnen Krankenkassen zu stärken.

Erfahren Sie hier, mit welcher Frist Sie Ihre gesetzliche Krankenversicherung kündigen können und worauf Sie bei der Auswahl einer neuen Kasse achten sollten.

  1. Häufige Fragen zur Kündigung der GKV
  2. Kündigungsfrist und Sonderkündigung
  3. Änderung des Kündigungsverfahren
  4. Wechsel der Krankenkasse ohne Risiko
  5. Krankenkasse kündigen mit dem CHECK24-Vergleich

Häufige Fragen zur Kündigung der gesetzlichen Krankenversicherung

Wir haben häufige Fragen rund um die Kündigung der gesetzlichen Krankenversicherung zusammengestellt und beantworten diese im Folgenden für Sie.

  • Wann lohnt sich eine Kündigung der Krankenkasse?

    Ihre gesetzliche Krankenversicherung sollten Sie regelmäßig überprüfen – spätestens dann, wenn Ihre Krankenkasse den Zusatzbeitrag erhöht. Ist der Zusatzbeitrag im Vergleich zu anderen Kassen eher günstig oder teuer? Bietet die Kasse Zusatzleistungen, die Ihnen wichtig sind?

    Wenn Ihre Kasse einen vergleichsweise hohen Zusatzbeitrag erhebt oder Sie wichtige Zusatzleistungen vermissen, kann sich ein Krankenkassenwechsel lohnen.

  • Wer kann seine Krankenkasse kündigen?

    Grundsätzlich kann jeder gesetzlich Versicherte seine Krankenkasse kündigen, um zu einer anderen Kasse zu wechseln. Einzige Voraussetzung: Sie müssen bereits 12 Monate bei Ihrer Krankenkasse versichert sein. Diese Bindungsfrist gilt allerdings nicht, wenn Ihre Kasse den Zusatzbeitrag erhöht. Dann haben Sie ein Sonderkündigungsrecht und können in jedem Fall kündigen – unabhängig davon, wie lange Sie bereits bei Ihrer Krankenkasse sind.

    Keine Bindungsfrist bei Arbeitgeberwechsel

    Ebenfalls besteht für Versicherte bei einem Arbeitgeberwechsel ab dem 1. Januar 2021 die Möglichkeit ohne Bindungsfrist ihre Kasse zu wechseln. Voraussetzung ist lediglich, dass diese bis 14 Tage nach Arbeitsbeginn ihre neue Kasse wählen.

  • Worauf sollte ich bei der Wahl der Krankenkasse achten?

    Bei der Kassensuche sollten Sie auf zwei Dinge achten: die Höhe des Zusatzbeitrags sowie das Angebot an freiwilligen Zusatzleistungen.

    Seit Anfang 2015 erhebt jede Krankenkasse einen eigenen Zusatzbeitrag, der zusätzlich zum normalen Beitragssatz zu zahlen ist. Die Versicherten müssen diesen Zusatzbeitrag aus eigener Tasche bezahlen – der Arbeitgeber beteiligt sich daran nicht. Entscheiden Sie sich für eine Kasse mit einem niedrigen Zusatzbeitrag, sparen Sie daher Geld. Die Ersparnis kann, je nach Höhe des Einkommens, durchaus einige Hundert Euro im Jahr ausmachen.

    Neben dem Beitrag sollten Sie auf die Zusatzleistungen der Krankenkassen achten. Rund 95 Prozent der Leistungen sind gesetzlich vorgeschrieben und daher bei allen Kassen gleich. Die Krankenkassen bieten darüber hinaus freiwillige Zusatzleistungen für ihre Mitglieder. Hierzu zählen etwa Zuschüsse für eine professionelle Zahnreinigung oder die Erstattung von alternativen Heilverfahren. Prüfen Sie daher vor einem Wechsel, welche Zusatzleistungen die jeweilige Krankenkasse anbietet.

Kündigungsfrist und Sonderkündigung

In der gesetzlichen Krankenversicherung haben Sie ein Kündigungsrecht: Ihre Krankenkasse können Sie mit einer Frist von zwei Monaten zum Monatsende kündigen. Kündigen Sie beispielsweise im Oktober, können Sie Ihre Kasse zum 31. Dezember verlassen.

Kündigung im

Kündigung wird wirksam zum

Oktober

31. Dezember

November

31. Januar

Dezember

28./29. Februar

 

Grundsätzlich müssen Versicherte seit 12 Monaten Mitglied einer Kasse sein, um zu einer anderen Kasse wechseln zu können. Diese Mindestbindungszeit gilt nicht, wenn die Krankenkasse den Zusatzbeitrag erhöht. Dann haben Sie ein Sonderkündigungsrecht und können Ihre Kasse in jedem Fall mit einer Frist von zwei Monaten verlassen.

Für manche Wahltarife gelten andere Fristen:

Achten Sie beim Abschluss eines Wahltarifs auf die geltenden Kündigungsfristen. Haben Sie sich etwa für einen Wahltarif mit Selbstbehalt entschieden, sind Sie für drei Jahre an die Mitgliedschaft in Ihrer Kasse gebunden.

Andere Wahltarife – wie etwa ein Tarif mit Beitragsrückerstattung, wenn Sie ein Jahr lang keine Leistungen in Anspruch nehmen – haben eine Bindungsfrist von einem Jahr.

Regelungen für die PKV

Für Versicherte mit einer privaten Krankenversicherung gelten andere Regelungen, wenn sie ihre PKV kündigen möchten. Vor allem für ältere Privatversicherte ist es oft nicht sinnvoll, den Anbieter zu wechseln.

Änderung des Kündigungsverfahrens

Bereits gesetzlich Versicherte müssen ab dem 1. Januar 2021 für einen Krankenkassenwechsel nicht mehr bei ihrer bisherigen Kasse kündigen und eine Kündigungsbestätigung anfordern, sondern können direkt eine neue Kasse wählen. Die Übermittlung der Kündigung übernimmt die neue Kasse über ein elektronisches Meldeverfahren. Eine Versicherungslücke ist dabei vom Gesetzgeber ausgeschlossen, da eine Ablehnung des Antrags (z. B. aufgrund des Alters, Vorerkrankungen oder laufenden Behandlungen) bei zuvor bereits gesetzlich Versicherten rechtlich nicht möglich ist. Wir erledigen diesen Wechsel ganz einfach für Sie.

Wechsel der Krankenkasse ohne Risiko

Ein Wechsel der Krankenkasse erfolgt für Sie ohne Risiko. Selbst wenn ein Wechsel wider Erwarten einmal nicht klappen sollte, beispielsweise aufgrund von fehlenden Dokumenten, bleiben Sie bei Ihrer alten Krankenkasse versichert. Sie müssen also keine Sorge haben, dass Sie vorübergehend ohne Versicherungsschutz dastehen könnten. Dies ist vom Gesetzgeber ausgeschlossen.

Krankenkasse kündigen mit dem CHECK24-Vergleich

Mit dem Online-Krankenkassenvergleich von CHECK24 können Sie ganz einfach zahlreiche gesetzliche Krankenkassen miteinander vergleichen – egal ob Betriebskrankenkassen (BKK), Innungskrankenkassen (IKK) Allgemeine Ortskrankenkrassen (AOK) oder Ersatzkassen. Unser Vergleich zeigt Ihnen, wie hoch der Beitrag der einzelnen Kassen ist und welche freiwilligen Zusatzleistungen diese bieten.

Haben Sie eine passende Krankenkasse gefunden, können Sie gleich online den Antrag auf einen Wechsel stellen. Wir senden Ihnen dann alle notwendigen Formulare zu und kümmern uns um die Abwicklung.

Tipp: Haben Sie noch Fragen zu einer bestimmten Krankenkasse oder benötigen Sie Unterstützung bei Ihrem Wechsel? Die CHECK24-Kundenberater helfen Ihnen jederzeit gerne weiter – rufen Sie uns einfach an.

Krankenkassenvergleich

  • Unverbindlich gesetzliche Krankenkassen vergleichen
  • Kostenloser CHECK24-Wechselservice
  • Ihre Berufsgruppe

Jetzt Wechselmöglichkeit nutzen - Frist 31.07.

Sie möchten beim Beitragssatz sparen? Ihnen sind bestimmte Zusatzleistungen wichtig? Dann können Sie von einem Krankenkassenwechsel profitieren!

Wenn Sie bereits seit November 2020 oder länger Mitglied bei Ihrer aktuellen Kasse sind und noch bis zum 31.07. Ihren Wechsel beantragen, so können Sie ab dem 01.11. bei Ihrer neuen Wunschkasse versichert sein. Einfach hier im Vergleich eine neue Krankenkasse auswählen und den Wechsel beantragen. Wir übernehmen alle weiteren Schritte für Sie.

Gut zu wissen: Sie sind während eines Wechsels zu jederzeit versichert, es besteht kein Risiko.

Mit dem Vergleich von CHECK24 können Sie über 60 Krankenkassen kostenlos vergleichen. Gemäß § 60 Abs. 1 S. 2 und Abs. 2 VVG weisen wir dennoch ausdrücklich auf eine eingeschränkte Versicherer- und Vertragsauswahl hin. Informationen zu den teilnehmenden und nicht teilnehmenden Versicherern und Versicherungstarifen finden Sie hier.

Der einfache CHECK24-Wechselservice

Mit dem Vergleich von CHECK24 können Sie über 60 Krankenkassen kostenlos vergleichen. Gemäß § 60 Abs. 1 S. 2 und Abs. 2 VVG weisen wir dennoch ausdrücklich auf eine eingeschränkte Versicherer- und Vertragsauswahl hin. Informationen zu den teilnehmenden und nicht teilnehmenden Versicherern und Versicherungstarifen finden Sie hier.

Mit dem Vergleich von CHECK24 können Sie rund 61 gesetzliche Krankenkassen kostenlos vergleichen. Gemäß § 60 Abs. 1 S. 2 und Abs. 2 weisen wir dennoch ausdrücklich auf eine eingeschränkte Versicherer- und Vertragsauswahl hin. Informationen zu den teilnehmenden und nicht teilnehmenden Krankenkassen finden Sie hier.

Der einfache CHECK24-Wechselservice