CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 65 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 65

Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
basisrente@check24.de

Sie sind hier:
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Basisrente Häufige Fragen

Was ist eine Basisrente?

Die Basisrente, auch Rürup-Rente genannt, ist eine staatlich geförderte Altersvorsorge.

Es handelt sich dabei um einen privaten Rentenversicherungsvertrag mit einer Versicherungsgesellschaft, bei dem die Beiträge steuerlich absetzbar sind. Die Basisrente ist eine Ergänzung zur gesetzlichen Rentenversicherung und ähnelt ihr in vielen Punkten. So gibt es beispielsweise auch bei der Basisrente kein Kapitalwahlrecht. Das heißt, der angesparte Betrag darf nicht in einer Summe ausgezahlt werden, sondern wird lebenslang verrentet.

Im Gegensatz zur umlagefinanzierten gesetzlichen Rentenversicherung ist die Basisrente kapitalgedeckt.

Für wen ist eine Basisrente sinnvoll?

Die Basisrente ist sinnvoll für jeden, der ein steuerpflichtiges Einkommen hat oder keine andere Form der geförderten Vorsorge in Anspruch nehmen kann. Letzteres gilt etwa für Selbstständige, die nicht in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert sind. Sie profitieren von der Basisrente, da sie die einzige Möglichkeit einer steuerlich geförderten privaten Altersversorgung ist.

Aber auch gut verdienende Angestellte erzielen mit der Basisrente eine hervorragende Nach-Steuer-Rendite.

Ist mein Geld wirklich sicher?

Bei der Basisrente gibt es verschiedene Anlageformen, die sich hinsichtlich des Risikos und der zu erwartenden Rendite unterscheiden. Bei klassischen Rentenversicherungen steht die Sicherheit im Vordergrund: Es erfolgt eine feste Verzinsung mit festen Garantien. Eine fondsgebundene Rentenversicherung dagegen hat weniger Garantien als ein klassischer Vertrag, dafür bietet sie höhere Renditechancen.

Darüber hinaus ist das Vermögen, das Sie in einer Basisrente ansammeln, sicher vor Hartz IV und Pfändung.

Lassen sich die Beiträge für eine Basisrente von der Steuer absetzen?

Prinzipiell können Beiträge für eine Basisrente ebenso wie die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung als Sonderausgabe von der Steuer abgesetzt werden. Als die Basisrente 2005 eingeführt wurde, konnten 60 Prozent der entrichteten Beiträge als Sonderausgabe steuermindernd geltend gemacht werden. Dieser Prozentsatz steigt jährlich um zwei Prozent. Im Jahr 2025 werden 100 Prozent der Beitragszahlungen anerkannt.

Wichtig: Ledige Personen können derzeit insgesamt maximal 23.362 Euro pro Jahr an Rentenbeiträgen in der Einkommensteuererklärung als Sonderausgabe geltend machen. Für Verheiratete liegt der maximal abzugsfähige Betrag bei 46.724 Euro (Stand: 2017).

Sind die Beiträge flexibel?

Ja. Wir empfehlen, einen überschaubaren Monatsbeitrag zu vereinbaren und gegebenenfalls am Jahresende in Abstimmung mit dem Steuerberater eine Zuzahlung zu leisten. So kann man steuerlich immer das Optimum herausholen.