Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Tagesgeldkonto wechseln


Tagesgelder aller wichtigen Anbieter aus Europa im Vergleich

Bis zu 3,92 % Zinsen aus ganz Europa
Exklusiver CHECK24 Bonus
Sichern Sie sich jetzt einmalig bis zu 80 EUR Bonus von CHECK24! Einfach teilnehmendes Tagesgeld abschließen und gezeigten Mindestanlagebetrag veranlagen. Bonushöhe abhängig vom Anlagebetrag. Es gilt eine Mindestanlagedauer. Die genaue Bonusstaffel entnehmen Sie den Produktdetails der gewählten Anlage. Teilnehmende Tagesgelder sind mit einem grünen Vermerk markiert.
Alle Angebote mit gesetzlicher Einlagensicherung
Kostenlose Beratung und Betreuung
Kredite Günstiger geht's nicht Garantie
Tüv
Bild
Bereits CHECK24 Kunde? Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
anmelden
Unsere Top Geldanlage Partner
Bank Logo
Bank Logo
Bank Logo
Bank Logo
Bank Logo
Bank Logo
Bank Logo
Bank Logo
Bank Logo
Bank Logo
Bank Logo
Bank Logo
Bank Logo
Bank Logo
„Total unkompliziert‟ 12/2023

Tagesgeld wechseln

Das Wichtigste zum Thema Tagesgeld wechseln

Tagesgeld – Wann am besten wechseln

Da die Zinsen beim Tagesgeld variabel sind, lohnt sich ein regelmäßiger Vergleich der Tagesgeldkonten. Auf diese Weise können clevere Sparer stets von den besten Angeboten profitieren. Einen Wechsel des Tagesgeldkontos sollten Sie auf jeden Fall in Betracht ziehen, wenn ein anderes Institut deutlich bessere Konditionen anbietet. In einigen Fällen handelt es sich bei den beworbenen Zinsen auch um reine Neukundenangebote oder der Zinssatz gilt nur über einen bestimmten Zeitraum. Anschließend fällt er auf ein niedrigeres Zinsniveau zurück. Auch in diesem Fall lohnt sich ein Wechsel.

Bei der Wahl des Tagesgelds ist nicht ausschließlich die Zinshöhe wichtig. Andere Faktoren wie Zinsgarantien, Sondergutschriften und die Häufigkeit der Zinsausschüttung haben Auswirkung auf die Rendite und sollten deshalb in Ihre Entscheidung miteinbezogen werden. Wer nicht ständig das Tagesgeldkonto wechseln möchte, ist mit Angeboten, die auch für Bestandskunden gelten, gut bedient.

Das Tagesgeldkonto kann kostenlos gewechselt und jederzeit gekündigt werden

Der Tagesgeldkonto-Wechsel ist einfach und kostenlos. Tagesgeldbanken verlangen weder Kontoführungsgebühren noch Gebühren für die Eröffnung oder Schließung eines Kontos. Zudem können Sie ein Tagesgeldkonto – im Gegensatz zum Festgeldjederzeit fristlos kündigen. Grundsätzlich ist es aber nicht zwingend notwendig, das alte Tagesgeldkonto zu kündigen. Sie können auch mehrere Konten gleichzeitig führen.

Möchten Sie das alte Konto dennoch kündigen, ist es ratsam, zunächst ein neues zu eröffnen. So werden die Ersparnisse ständig verzinst und liegen nicht ungenutzt auf dem Girokonto. Eine neue Tagesgeldkontoeröffnung ist ganz einfach über den CHECK24-Tagesgeldvergleich möglich.

CHECK24 erklärt

So geht's: Tagesgeld kündigen

Um ein Tagesgeldkonto zu kündigen, müssen Sie die Bank schriftlich informieren. Wichtig sind dabei die Angaben, um welches Konto es sich handelt, wann es gelöscht werden soll und Ihre Anschrift. Dieses Schreiben reichen Sie postalisch oder persönlich bei der Bank ein. Viele Kreditinstitute bieten Vorlagen dafür an, einige lassen bereits eine Kündigung über das Online-Banking zu. Guthaben wird nach Löschung des Kontos in der Regel automatisch auf das Referenzkonto ausgezahlt. Mit dem CHECK24 Anlagekonto können Sie Tagesgeldkonten flexibel online kündigen.

Tagesgeldkonto-Wechsel leicht gemacht mit dem CHECK24 Anlagekonto

Mit dem CHECK24 Anlagekonto funktioniert ein Wechsel zwischen verschiedenen Anlagebanken ganz einfach: Dazu werden Ihre Kontaktdaten sowie die IBAN des gewünschten Referenzkontos abgefragt. Dieses wird benötigt, um Geld auf das Tagesgeldkonto zu transferieren. Auf diese Weise soll ein unrechtmäßiger Zugriff auf die Spareinlagen verhindert werden. Als Referenzkonto wird für gewöhnlich das eigene Girokonto genutzt.

Im CHECK24-Geldanlagevergleich können Sie das passende Tagesgeldangebot mit dem Label „CHECK24 Anlagekonto“ auswählen. Haben Sie bereits ein Anlagekonto bei CHECk24, müssen Sie sich nicht erneut legitimieren. Über das CHECK24 Anlagekonto lassen sich alle Tages- und Festgeldanlagen an einem zentralen Ort verwalten. Darüber hinaus stehen die Geldanlage-Experten von CHECK24 telefonisch unter 089 – 24 24 11 15 oder per E-Mail unter anlagekonto@check24.de täglich zur Verfügung und unterstützen Sie bei Fragen.

Einfache Geldanlage mit Ihrem CHECK24 Anlagekonto

Tagesgeldkonto online eröffnen

Um das neue Tagesgeldkonto abzuschließen, müssen Sie ihre Identität bei der Bank nachweisen. Das ist per PostIdent oder über VideoIdent-Verfahren möglich. Bei dieser schnellen und sicheren Option erfolgt die Legitimation bequem von zu Hause aus per Video-Telefonat über das Smartphone, Tablet oder den PC. Dabei gelten höchste Datenschutzstandards: Das Verfahren ist vom Bundesfinanzministerium geprüft. Beim PostIdent-Verfahren identifizieren Sie sich in einer beliebigen Filiale der Deutschen Post bei einem Mitarbeiter oder ebenfalls von zu Hause aus per Video. In allen Fällen ist ein gültiges Ausweisdokument Voraussetzung.

Nach einigen Tagen werden Sie als Neukunde von der Bank über die Eröffnung des Tagesgeldkontos informiert. Als Bestandskunde ist die Eröffnung – ähnlich dem CHECK24 Anlagekonto – bei den meisten Instituten mit nur wenigen Klicks im Online-Banking möglich. Nachdem Sie Ihre Zugangsdaten erhalten haben, können Sie das neue Konto uneingeschränkt nutzen. Wie ein Girokonto auch verfügt es über eine IBAN, die Ein- und Auszahlungen ermöglicht. Die Ersparnisse können nun vom alten Tagesgeldkonto auf das Referenzkonto transferiert und von dort aus wiederum auf das neue Tagesgeldkonto überwiesen werden.

Hat der Tagesgeldkonto-Wechsel Schufa-Auswirkungen?

Um ein Tagesgeldkonto zu eröffnen, wird kein Eintrag bei der Schufa hinterlegt. Der Grund ist einfach: Die Schufa gibt Auskunft darüber, wie sicher jemand Geld zurückzahlen könnte. Da Tagesgeld nicht ins Minus rutschen kann, ist diese Information für die Schufa nicht relevant. Auch mehrere Tagesgeldkonten haben keinen Einfluss auf den Schufa-Score. Einige Banken verlangen jedoch, dass der Kunde zusätzlich zum Tagesgeldkonto ein Girokonto abschließt. In diesem Fall wird die Bonität abgefragt und das Girokonto bei der Schufa eingetragen. Mehrere Girokonten mit Disporahmen können sich negativ auf den Schufa-Score auswirken. Entsprechend ist es ratsam, nicht benötigte Girokonten aufzulösen.

CHECK24 Tipp

Auf Abschlussvoraussetzungen und Zinsgarantie achten

Wenn Sie Ihr Tagesgeld immer wieder wechseln möchten, um die besten Zinsangebote wahrzunehmen, sollten Sie auf Angebote achten, die an keine Bedingungen – wie den Abschluss eines Girokontos – geknüpft sind. So können Sie auch mehrere Tagesgeldkonten bei unterschiedlichen Banken parallel führen und das Geld entsprechend immer auf das Konto mit dem besten Zinsangebot transferieren. Über die Zinsgarantie im CHECK24-Tagesgeldvergleich erfahren Sie, wie lange der aktuelle Zins unverändert auf das Tagesgeld gezahlt wird, bevor die Bank diesen wieder anpassen darf. So lässt sich eine Erinnerung für einen erneuten Wechsel einrichten. 

Der Freistellungsauftrag muss gekündigt und neu erteilt werden

Nach der Neueröffnung eines Tagesgeldkontos sollten Sie den Freistellungsauftrag für Kapitalerträge erteilen und gegebenenfalls bei der alten Bank ändern oder löschen. Mit einem Freistellungsauftrag wird verhindert, dass die Bank die sogenannte Abgeltungssteuer an das Finanzamt abführt. Diese fällt auf Zinserträge an und beträgt 25 Prozent plus 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag. Mit dem Freistellungsauftrag bleibt ein Freibetrag von 1.000 Euro – beziehungsweise 2.000 Euro für Verheiratete – steuerfrei.

Einrichtung und Löschung eines Freistellungsauftrages sind kostenlos. Bei vielen Direktbanken können Änderungen direkt auf der Homepage vorgenommen werden. Andernfalls sind vorgefertigte Formulare auf der Internetseite der Banken erhältlich. Der Freistellungsauftrag muss in der Regel bis zum letzten Bankarbeitstag eines Jahres eingereicht werden. Bei einigen Tagesgeldbanken gelten allerdings andere Fristen.

Gehört das Tagesgeldkonto zu einer ausländischen Bank, können zusätzliche Steuern anfallen. Informationen dazu finden Sie im CHECK24-Tagesgeldvergleich unter den Details zur Besteuerung.

Author image
Anna N. Baumgart ()
Online-Redakteurin Finanzen
Anna ist Journalistin für Hörfunk und seit vielen Jahren den interessantesten Inhalten und deren hörer- und leserfreundlichen Umsetzung auf der Spur. Seit 2023 schreibt sie bei CHECK24 verbrauchernah über die wichtigsten Produkte und Neuigkeiten aus der Finanzwelt.
Weitere Themen
CHECK24 – Deutschlands größtes Vergleichsportal
Transparent
Wir bieten Ihnen einen Überblick
über Preise und Leistungen von
tausenden Anbietern. Und das alles
über eigene Vergleichsrechner.
Kostenlos
Für Kunden ist unser Service
kostenlos. Wir finanzieren uns über
Provisionen, die wir im Erfolgsfall
von Anbietern erhalten.
Vertrauenswürdig
Bei uns können Kunden erst nach
einem Abschluss eine Bewertung
abgeben. Dadurch sehen Sie nur
echte Kundenbewertungen.
Erfahren
Seit 1999 haben unsere Experten
über 15 Millionen Kunden beim
Vergleichen und Sparen geholfen.
Telefon