Jetzt anmelden und mit dem CHECK24 Kreditvergleich bis zu 2.000 EUR sparen.
Neuer Kunde?
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 24 Hilfe und Kontakt
Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kredit@check24.de
Sie sind hier:

Studie zu Kreditwünschen Was die Deutschen finanzieren wollen

|

A A A
Die Zinsen sind auf einem historischen Tiefststand angelangt. Doch was tun mit all dem günstigen Geld? Eine Studie zeigt: Gerade für die eigene Wohnung wird die Kreditfinanzierung für viele immer interessanter. Das neue Auto wollen Käufer hingegen wieder häufiger aus eigener Tasche bezahlen.
 
Konsumkredit-Index

Auch dieses Jahr planen die Deutschen wieder einige große Anschaffungen. Einiges davon wird per Kredit finanziert.

Für geliehenes Geld zahlen die Deutschen immer weniger – und immer mehr von ihnen können sich eine Finanzierung wichtiger Ausgaben mithilfe eines Darlehens vorstellen. Das geht aus dem aktuellen Konsumkredit-Index hervor, den das Marktforschungsinstitut GfK regelmäßig im Auftrag des Bankenfachverbands erstellt. Der Index sagt aus, welche Anschaffungen die Deutschen im laufenden Jahr planen und wie viel sie davon über einen Kredit finanzieren wollen.

Demnach steigt die Nachfrage nach Finanzierungen für Umzüge und Renovierungsarbeiten 2017, wie schon im vergangenen Jahr, stark an. Passend zur neuen oder renovierten Wohnung legt auch die Nachfrage nach Krediten für Möbel und Küchen zu. Am stärksten zurückgehen dürfte dem Index zufolge dagegen der Finanzierungsbedarf für Neuwagen.

Die Wunschliste der Deutschen – Urlaub ist das Wichtigste

Alles in allem plant über die Hälfte der Befragten, sich innerhalb der nächsten zwölf Monate eine größere Anschaffung zu leisten. Ganz oben auf der Wunschliste steht dabei ein größerer Urlaub. Den will sich ein Viertel der Deutschen leisten. Renovierungen oder Umzüge wollen 17 Prozent stemmen. Jeweils zwölf Prozent wollen größere Summen entweder für Möbel und Küchen oder für Unterhaltungselektronik ausgeben. Ein Neuwagen hat in der nahen Zukunft nur für drei Prozent der Befragten Priorität. Immerhin sieben Prozent möchten sich allerdings noch einen Gebrauchtwagen zulegen.

Den größten Teil dieser Ausgaben wollen die Befragten allerdings aus eigener Tasche bezahlen. Besonders den größeren Urlaub wollen 98 Prozent der Urlauber nicht über einen Kredit finanzieren. Bei Renovierungen, Umzügen oder der neuen Unterhaltungselektronik möchte das ebenfalls nicht mal jeder zehnte Käufer. Anders sieht es dagegen bei den fahrbaren Untersätzen aus: Für den Neuwagen rechnen 43 Prozent der Käufer mit einer möglichen Kreditaufnahme. Im Vorjahr lag der Anteil noch bei 48 Prozent. Bei Gebrauchtwagen sind es immerhin noch 34 Prozent.

Wesentlich häufiger könnten in den kommenden zwölf Monaten Hauhaltsgroßgeräte, also zum Beispiel Öfen, Geschirrspüler oder Kühlschränke, via Kredit finanziert werden: 20 Prozent der Befragten, die hierfür Geld ausgeben möchten, halten eine Kreditfinanzierung für möglich – fast doppelt so viele wie im Vorjahr (elf Prozent).

Tatsächlich könnte der Anteil der Kreditfinanzierungen noch ein gutes Stück höher liegen als diese Angaben vermuten lassen, wie der DAT-Report zu Neu- und Gebrauchtwagenkäufen zeigt.
 

Weitere Nachrichten über Kredit

Weitere Nachrichten über Kredit