Viel Getöse, wenig Konkretes

Bestellstart für den VW ID.3

Lesezeit 1 Min.
Foto: VW

Volkswagen hat erste Details zum ID.3 bekannt gegeben. Das erste Modell der neuen Elektro-Familie kann ab sofort vorbestellt werden.

Das Bestell-Prozedere ist von Tesla her bekannt: 1.000 Euro Anzahlung, dann können sich Interessenten online einen von insgesamt 30.000 ID.3 reservieren.

Was kostet der VW ID.3?

Die günstige Einstiegsvariante für einen Preis von unter 30.000 Euro wird nicht angeboten. Die Einführungs-Edition wird stattdessen rund 40.000 Euro kosten.

Dafür ist dann die mittlere Batterie mit einer Reichweite von bis zu 420 Kilometern an Bord. Außerdem laden die Käufer ein Jahr lang Strom gratis (maximal 2.000 Kilowattstunden).

Wann beginnt die Auslieferung?

Verbindlich wird die Vorbestellung im April 2020. Die ersten Fahrzeuge will der Hersteller aber erst Mitte des kommenden Jahres ausliefern.

„Mit dem ID.3 machen wir Elektromobilität jetzt massentauglich” so VW-Vorstandsmitglied Jürgen Stackmann bei der Präsentation in Berlin.

Welche Reichweite hat das Elektroauto?

Nachschieben wird Volkswagen zwei weitere Akku-Versionen für den ID.3. Den Einstieg wird eine Reichweite bei voller Aufladung von bis zu 330 Kilometer bilden. Die stärkste Version soll bis zu 550 Kilometer weit kommen.

Über 100.000 Fahrzeuge des ID.3 will der Konzern pro Jahr absetzen.

Als wichtige Absatzmärkte in Europa nennt VW neben Deutschland vor allem Norwegen, Frankreich, Großbritannien und Österreich.

Wie finden Sie den Artikel?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

Wussten Sie schon, dass...

der Sultan von Brunei die größte private Autosammlung hat?