Ab 37.746 Euro

Das ist der Mercedes GLB

Lesezeit 1 Min.
Foto: Daimler

Mercedes baut sein Angebot an SUV-Modellen weiter aus. Ende 2019 kommt der neue GLB auf den Markt.

Der Mercedes GLB erinnert beim Design stark an seine SUV-Brüder GLS (Front und Seite) sowie GLC (Heckansicht). Das bullige Auftreten des Offroaders wird vom optischen Unterfahrschutz noch verstärkt.

Innen erinnert der Cockpitbereich des GLB stark an die aktuelle B-Klasse von Mercedes.

Wie variabel ist der SUV?

Das Platzangebot im 4,63 Meter langen GLB soll auch für die Passagiere im Fond mehr als ausreichend sein.

Schließlich gibt es den Viertürer optional auch als Siebensitzer. Die dritte Sitzreihe mit versenkbaren zwei Einzelsitzen ist aber eher für Kinder geeignet. Werden die Sitze nicht gebraucht, verschwinden Sie im Ladeboden.

Die zweite Sitzreihe lässt sich auf Wunsch um 14 Zentimeter verschieben. Zudem lässt sich die Rückenlehne in diversen Stufen neigen.

In den Fünfsitzer passen zwischen 560 bis 1.755 Liter Gepäck. Das Beladen am Heck erleichtert eine breite Öffnung.

Welche Motoren gibt es?

Beim Antrieb setzt Mercedes beim Marktstart Ende 2019 auf zwei Benziner (163 PS, 224 PS) sowie zwei Diesel (150 PS und 190 PS). 

Nur mit den Einstiegsmotoren ist der GLB als Fronttriebler erhältlich. Ansonsten ist Allradantrieb Standard. Der Fahrer kann hier aus drei Fahrmodi vorwählen.

Immer mit an Bord ist ein Automatikgetriebe.

Was kostet der GLB?

Update 13. August 2019

Die Preise für den Mercedes GLB als Fünfsitzer starten ab 37.746 Euro.

Die beiden Einzelsitze ganz hinten kosten bei allen GLB-Varianten jeweils 1.309 Euro Aufpreis.

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

Wussten Sie schon, dass...

der Linksverkehr in England auf die Ritterzeit zurückgeht?