Gretas Alptraum

Audi pimpt den Q3 zum RS-Boliden

Lesezeit 1 Min.
Foto: Audi

Seinem Kompakt-SUV verordnet Audi Sportlichkeit. Die neuen RS-Modelle sind die Top-Versionen des Audi Q3.

Erhältlich ist der SUV-Racer als RS Q3 und als Sportback.

Wie sieht der Audi RS Q3 aus?

Damit sich der RS Q3 optisch von der „Stangenware” abhebt, bekommt er einige Schmankerln, unter anderem:

  • Singleframe-Grill ohne farblich abgesetzten Rahmen
  • Schlitz zwischen Grill und Motorhaube (eine Reminiszenz an Ralley-Quattro-Zeiten)
  • seitliche, boomerangartige Lufteinlässe in der Frontschürze
  • breiter ausgestellte Radhäuser
  • längeren Dachkantenspoiler
  • zweiflutige Abgasanlage mit großen, ovalen Endrohren

Was ist innen anders?

Auch innen werden die sportlichen Gene akzentuiert, etwa durch:

  • ein unten abgeflachtes Sportlenkrad
  • Sportsitze mit Wabenmuster (erinnert an den Kühlergrill)
  • Race-Dekor in schwarzem Klavierlack oder Carbon
  • Sport-Anzeigen im virtuellen Cockpit

Natürlich liegt der Audi Q3 als RS etwas tiefer als gewöhnlich über dem Asphalt. Optional gibt es dazu eine passende Dämpferregelung.

Die Räder sind 20-Zöller (optional 21 Zoll), die Bremsanlage ist entsprechend großzügig dimensioniert (375 Millimeter vorne und 319 Millimeter hinten). Stahlscheiben sind gesetzt. Wer will, kann auf Keramik upgraden.

Welcher Motor ist verbaut?

Der RS Q3 hat einen Fünfzylinder-Benziner mit 400 PS unter der Haube. Allrad ist Serie.

In 4,5 Sekunden ist damit der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h zu schaffen. Geschaltet wird mit einer Siebengang-Doppelkupplung.

Damit schafft das SUV 250 km/h Spitze. Wer dafür bezahlt, dem riegelt Audi den Wagen erst bei 280 km/h ab.

Der Sound der 400-PS-Anlage ist bereits in Serie sportiv. Wer sich und die Umwelt noch mehr vom sportlichen Auftreten des RS Q3 überzeugen möchte, nimmt die optionale RS-Sportgasanlage. Sie verspricht einen noch extrovertierteren Klang.

Was kosten die RS-Versionen des Q3?

Der RS Q3 startet bei 63.500 Euro, der Sportback ab 65.000 Euro.

Bestellbar sind die neuen RS Q3-Brüder ab Oktober. Ausgeliefert werden die ersten Exemplare Anfang 2020.

Wie finden Sie den Artikel?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

Wussten Sie schon, dass...

normale Autos in Deutschland maximal 74 Dezibel laut sein dürfen?