Sie sind hier:

Hausratversicherung: Einen Brandschaden im Advent absichern

München, 9.12.2010 | 09:00 | kba

Mit Beginn der Weihnachtszeit steigt in Deutschland die Zahl der Feuerschäden. Wohngebäude- und Hausratversicherungen schützen vor den finanziellen Folgen solcher Brände. CHECK24 hat die Angebote verschiedener Assekuranzen für ein exemplarisches Einfamilienhaus in einer Hausratversicherung Studie verglichen. Günstige Hausratpolicen gibt es bereits ab 68 Euro pro Jahr.

Durch die vielen Kerzen im Advent steigt die Zahl der Brände. Eine Hausratversicherung schützt vor den Folgen.Durch die vielen Kerzen im Advent steigt die Zahl der Brände. Eine Hausratversicherung schützt vor den Folgen.
Der komplette Hausrat des gewählten Beispielhauses kann bei der Ammerländer Versicherung, NV Versicherungsgruppe, Baden-Badener, Docura, LBN, Interrisk und Asstel für unter 100 Euro pro Jahr versichert werden. Eine Wohngebäudeversicherung empfiehlt sich für Haus- oder Wohnungseigentümer und ist bei der WGV bereits für 104 Euro pro Jahr abschließbar.

Versicherungsnehmer sollten auf jeden Fall die Angebote der Assekuranzen vergleichen. Durch den Wechsel vom teuersten zum günstigsten Hausratversicherer sparen Verbraucher jährlich 266 Euro. Im Bereich der Wohngebäudeversicherungen ergibt sich durch einen Wechsel ein Sparpotenzial von bis zu 226 Euro pro Jahr.

Laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gab es im Jahr 2009 mehr als 12.000 Adventsbrände. Dadurch entstand für die Versicherer eine Schadensumme von 31 Millionen Euro. Insgesamt brannte es im vergangenen Jahr 640.000 Mal in Deutschland, wofür die Versicherer 1,2 Milliarden Euro an ihre Kunden zahlten.

Hinweis: Die komplette Hausratversicherung Studie finden Sie hier.

Weitere Nachrichten zum Thema Hausratversicherung