Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 11 12 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
girokonto@check24.de

Wir antworten in der Regel innerhalb
von 24 Stunden. (Mo. - Fr.)
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
Steigende Kontogebühren
A A A

5-Minuten-Check - ist Ihr Girokonto zu teuer?

München, 20.04.2022 | 14:21 | fbu

Nicht nur die monatliche Gebühr für die Kontoführung schlägt bei vielen Girokonten zu Buche. Auch Entgelte für einzelne Leistungen wie Bargeldabhebungen am Geldautomaten oder Überweisungen können sich schnell zu stattlichen Beträgen summieren. Mit diesem 5-Minuten-Check finden Sie heraus, ob Sie zu viel für Ihr Girokonto bezahlen und wie Sie gegebenenfalls ein günstigeres Konto finden, mit dem Sie dauerhaft zufriedener sind.

Eine Hand zieht Euro-Banknoten aus einem Geldautomaten. Ist das Girokonto zu teuer?
Mit dem Wechsel zum richtigen Girokonto sparen Verbraucher Geld und Nerven. Bild: Getty Images / Image Source

Seit vielen Jahren steigen die Gebühren für Girokonten kräftig an. Banken und Sparkassen erhöhen dabei häufig nicht nur die monatlichen Kontoführungsgebühren, sondern gehen auch immer mehr dazu über, für bis dato kostenfreie Leistungen abzukassieren. Nicht immer fällt es Kontoinhabern gleich auf, wenn Sie plötzlich ein Entgelt für jede Kartenzahlung oder Bargeldabhebung am Geldautomaten bezahlen müssen. Die Geldhäuser rechnen gerne alle Gebühren eines Monats gesammelt und unter wenig aussagekräftigen Bezeichnungen wie „Kontoleistungen“ ab. Ein solcher Posten von einigen Euro im Monat, deren Herkunft sich dem Kontobesitzer nicht direkt erschließt, kann sich schnell zu einer „versteckten Kontogebühr“ von bis zu 100 Euro pro Jahr summieren.

Mit diesem 5-Minuten-Check können Sie schnell und einfach bestimmen, ob Sie ebenfalls zu viel für Ihr Girokonto bezahlen. Beantworten Sie dazu einfach die folgenden Fragen und zählen Sie die Zahlen in den Klammern Ihrer Antworten zusammen. Mit der errechneten Punktzahl finden Sie heraus, ob ihr aktuelles Konto auch wirklich zu Ihren persönlichen Bedürfnissen passt oder ob Sie sich viele Gebühren sparen könnten.

1. Wie viel Kontoführungsgebühr zahlen Sie im Monat?

a) 0 Euro! Meine Kontoführung ist kostenlos. (6)
b) Ich zahle zwischen 1 und 5 Euro pro Monat. (2)
c) Aktuell liegen die Gebühren bei mehr als 5 Euro pro Monat – Tendenz steigend. (0)
d) Ich weiß, dass ich eine Gebühr zahle – aber nicht, in welcher Höhe. (2)

2. Wie einfach heben Sie kostenlos Bargeld ab?

a) Einen Geldautomaten, an dem ich kostenlos abhebe, finde ich an jeder Ecke. (4)
b) Ein paar Meter muss ich schon gehen, wenn ich kostenlos Geld abheben möchte. (2)
c) Um kostenlos Geld abzuheben, muss ich eine Weile suchen. Meist plane ich das Geldabheben auf meinen Wegen ein. (1)

3. Wie viel zahlen Sie für eine Überweisung?

a) Meine Bank verlangt eine Gebühr, die höher als 1 Euro ist. (0)
b) Ich zahle nichts, um eine Überweisung zu tätigen. (2)
c) Eine Überweisung kostet mich zwischen 0,01 Euro und 1 Euro. (1)
d) Ich überweise immer per Beleg. Dafür nehme ich höhere Gebühren in Kauf. (1)

4. Müssen Sie für Ihre Kreditkarte zum Girokonto eine Jahresgebühr zahlen?

a) Nein, meine Bank bietet sie mir kostenlos an. (4)
b) Ja, ich zahle eine jährliche Gebühr. (0)
c) Ich brauche keine Kreditkarte zum Girokonto. (2)

5. Wie hoch ist Ihr Dispozins?

a) Der Dispozins liegt zwischen 7,6 und 10 Prozent. (1)
b) Meine Bank verlangt mehr als 10 Prozent. (0)
c) Ich zahle weniger als 7,5 Prozent. (4)
d) Ich habe keinen Dispo bzw. nutze meinen Dispo nicht. (2)

6. Welchen Zinssatz verlangt die Bank, wenn Sie Ihr Konto über den Dispokreditrahmen, also die eingeräumte Kontoüberziehung, hinaus überziehen? (nicht Dispozins)

a) Meine Bank verlangt weniger als 8 Prozent Überziehungszins. (2)
b) Ich muss mehr als 12 Prozent Überziehungszins zahlen. (0)
c) Der Überziehungszins liegt zwischen 8 und 12 Prozent. (1)
d) Ich weiß nicht, wie hoch der Überziehungszins ist. (1)

7. Ist Ihre Bank auch am Wochenende für Sie erreichbar?

a) Ja, meine Bank ist am Wochenende online, telefonisch oder in einer Filiale erreichbar. (4)
b) Ja, meine Bank ist eingeschränkt am Wochenende erreichbar. (2)
c) Nein, meine Bank erreiche ich am Wochenende nicht. (0)

8. Erhalten Sie eine kostenlose Partner-Girocard?

a) Ich brauche keine Partnerkarte. (2)
b) Nein, ich muss eine Gebühr zahlen. (0)
c) Ja, für meinen Partner gibt es eine kostenlose Girocard. (3)

9. Können Sie mit Ihrem Handy an der Kasse bezahlen?

a) Nein, ich kann weder per Bank-App noch per Google Pay oder Apple Pay zahlen. (0)
b) Ja, meine Bank bietet mobiles Bezahlen bereits an. (4)
c) Ich möchte nicht mit dem Handy im Supermarkt bezahlen. (2)
d) Nein, noch nicht. Aber meine Bank will mobiles Bezahlen noch in diesem Jahr ermöglichen. (2)

10. Wie viele TAN-Verfahren* stehen Ihnen beim Onlinebanking zur Verfügung?

a) Ich mache kein Onlinebanking. (2)
b) Es gibt nur ein TAN-Verfahren. (0)
c) Ich habe die Wahl zwischen zwei Verfahren. (2)
d) Meine Bank bietet mir drei oder mehr TAN-Verfahren an. (3)

*Gängige TAN-Verfahren sind: mTAN, chipTAN, pushTAN, QR-TAN, photoTAN

Auswertung:

36 bis 29 Punkte: Glückwunsch! Sie sind bereits mit einem sehr guten Girokonto ausgestattet. Dringenden Handlungsbedarf für einen Wechsel haben Sie nicht. Falls Sie doch mal etwas Neues ausprobieren wollen – oder um einen Neukundenbonus zu erhalten: Mit dem digitalen Kontoumzug von CHECK24 und der 100-%-funktioniert-Garantie klappt alles reibungslos.

28 bis 19 Punkte: Nicht schlecht, Sie scheinen mit Ihrem Girokonto recht zufrieden zu sein. Allerdings sehen wir noch Sparpotenzial. Zahlen Sie zu viel Kontoführungsgebühr? Ist Ihr Dispozinssatz zu hoch? Wollen Sie mehr Geldautomaten nutzen können als derzeit? Bekommen Sie statt einer echten Kreditkarte nur noch eine Debitkarte kostenlos? Lassen Sie sich einen Wechsel einmal durch den Kopf gehen, rechnen Sie noch mal nach, wahrscheinlich ist da noch Luft nach oben. Im CHECK24 Girokonto-Vergleich finden Sie noch immer viele kostenlose Girokonten von namhaften Filial- und Direktbanken. Mit dem digitalen Kontowechsel versprechen wir Ihnen, dass bei einem Umzug alles funktioniert.

18 bis 1 Punkte: Hoppla: Haben Sie alle Fragen richtig beantwortet? Falls ja, sollten Sie dringend über einen Kontowechsel nachdenken. Kontoführungsgebühr, Überweisungskosten, Abhebegebühren oder eingeschränkte Erreichbarkeit Ihrer Bank: Schauen Sie doch mal in den Girokonto-Vergleich von CHECK24! Dort finden Sie bestimmt eine Bank, die Ihnen bessere Konditionen wie ein kostenloses Girokonto bietet. Und der Kontowechsel klappt mit CHECK24 schnell, einfach – und funktioniert digital zu 100 Prozent!

Weitere Nachrichten