Sie sind hier:

BU-Rating: Morgen & Morgen vergibt für die meisten Tarife die Bestnote

München, 12.5.2017 | 11:42 | mst

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat sein aktuelles BU-Rating veröffentlicht: Mehr als die Hälfte der untersuchten Tarife erhält die Bestnote. Psychische Erkrankungen bleiben der häufigste Grund für eine Berufsunfähigkeit.
 

Junge Frau sitzt gestresst am ArbeitsplatzMeist sind psychische Probleme die Ursache, wenn Arbeitnehmer berufsunfähig werden.
Nach einer aktuellen Untersuchung des Analysehauses Morgen & Morgen hat mehr als die Hälfte aller untersuchten Berufsunfähigkeitsversicherungen eine ausgezeichnete Qualität. Von 524 Tarifen erhielten 342 die höchste Bewertung von fünf Sternen – das sind rund 65 Prozent.
 
49 Tarife wurden mit vier Sternen ausgezeichnet, 90 mit drei. Lediglich 34 BU-Tarife wurden mit zwei Sternen bewertet, nur neun Angebote erhielten einen einzigen Stern.
 
Für das Rating hat Morgen & Morgen die Versicherungsbedingungen, Solidität der Anbieter, Antragsfragen sowie die Kompetenz der BU-Versicherer bewertet. Auch Informationen zum Versicherungsbestand und dem Verhalten im Leistungsfall flossen in die Bewertung ein.
 

260.000 Renten mit zwei Milliarden Euro

Nach den Angaben des Analysehauses werden aktuell 260.000 Berufsunfähigkeitsrenten mit einem Volumen von insgesamt zwei Milliarden Euro ausgezahlt. Gleichzeitig ist die Zahl neu abgeschlossener Verträge jedoch um rund acht Prozent zurückgegangen.
 
Morgen & Morgen führt das darauf zurück, dass Alternativen zur BU-Versicherung vor allem für körperlich arbeitende Menschen zunehmend attraktiver würden.
 

Die Ursachen einer Berufsunfähigkeit

Die Analysten haben zudem ausgewertet, welche Ursachen zu einer Berufsunfähigkeit führen. Wie im Vorjahr bleiben psychische Erkrankungen mit rund 31 Prozent der häufigste Grund für eine BU. Dahinter folgen Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates (21 Prozent) sowie Krebs und andere bösartige Geschwulste (knapp 16 Prozent). Unfälle machen weniger als jeden zehnten Fall aus (neun Prozent).

Aktualisierung: BU-Rating von Morgen & Morgen 2018

Weitere Nachrichten zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung