Sie sind hier:
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 56whg@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • Exklusive Sondertarife
  • Direkter Schutz durch Online-Abschluss
  • Unverbindliches, kostenloses Angebot per Post

Was versteht man unter dem gleitenden Neuwertfaktor?

Die Wohngebäudeversicherung kann als gleitende Neuwertversicherung bezeichnet werden.

Der gleitende Neuwertfaktor wird jährlich vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) festgelegt und dient der Berechnung des aktuellen Neubauwerts. Er wird auch Anpassungsfaktor beziehungsweise Prämienfaktor genannt.

Wissenswert: Zur Ermittlung der passenden Versicherungssumme haben Versicherer eine einheitliche Grundlage zur Bemessung des Neuwertes entwickelt: den sogenannten Wert 1914. Dieser ist ein Einheitswert, der sich darauf bezieht, welchen Wert man für das versicherte Gebäude im Jahr 1914 angesetzt hätte.

Sollte Ihr Haus beispielsweise abbrennen, spielt der Neubauwert des Gebäudes eine entscheidende Rolle für die Entschädigungsleistung. Das Prinzip der gleitenden Neuwertversicherung gewährleistet, dass Ihr Haus in gleicher Art und Güte wieder aufgebaut werden kann.

 

Ausführlichere Informationen zur Berechnung der Versicherungsprämie bei der Wohngebäudeversicherung finden Sie hier: Welche Faktoren beeinflussen den Beitragssatz?

Tipp: Unser transparenter und unabhängiger Wohngebäudeversicherung-Vergleich hilft Ihnen dabei, schnell und unkompliziert eine günstige und leistungsstarke Wohngebäudeversicherung zu finden.

Wohngebäudeversicherung Vergleich

Jetzt vergleichen und günstige Wohngebäudeversicherung finden

Welchen Gebäudetyp wollen Sie versichern?