Sie sind hier:

Zum Kindersicherheitstag: So sind Kinder sicher unterwegs

München, 10.6.2016 | 07:00 | kro

Heute ist Kindersicherheitstag – das diesjährige Motto: „Kindersicherheit ist bunt“. Seit dem Jahr 2000 macht die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e.V. mit dem Aktionstag auf die Unfallgefahren von Kindern aufmerksam. Auch CHECK24 hat zum Thema und im Hinblick auf die bevorstehende Ferienzeit Tipps für eine verstärkte Kindersicherheit unterwegs zusammengestellt.
 

Baby Kindersitz GurtNicht nur im Auto ist Kindersicherheit ein wichtiges Thema.
In Deutschland zählen Autounfälle zu den häufigsten Todesursachen bei Kindern. Zwar dürfen Kinder, die unter zwölf Jahre alt und kleiner als 1,50 Meter sind, laut Gesetz nur mit Kindersitz mitfahren. Allerdings ist jedes dritte Kind nicht richtig angegurtet.

Gute Kindersitze müssen nach der Europäischen Prüfnorm ECE 44 getestet und zugelassen sein. Erkennbar ist dies am orangefarbenen ECE-Prüfzeichen, das am Sitz angebracht ist. Dieses zeigt auch, für welche Gewichtsgruppe der Kindersitz geeignet ist.

Näheres zu den Sicherungsmöglichkeiten für Kinder im Auto können Sie in unserem kostenlosen Ratgeber „Kindersicherheit“ nachlesen. Darin finden Sie unter anderem auch zahlreiche Informationen und Tipps zum Fliegen mit Kindern und was am Urlaubsort in puncto Kindersicherheit zu beachten ist.
 

Weitere Nachrichten zum Thema Unfallversicherung