Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Altersvorsorge: Generationen Y und Z wollen nachhaltige Geldanlagen

München, 16.4.2021 | 12:00 | mst

Umweltschutz, faire Arbeitsbedingungen oder transparente Unternehmensführung: Die jüngeren Generationen legen laut einer Umfrage bei der Geldanlage mehr Wert auf nachhaltige Kriterien als Ältere.
 

Junges Paar mit Fahrrad auf einer Treppe.Jüngere Menschen legen auch bei der Geldanlage mehr Wert auf nachhaltige Kriterien.
Jüngere Menschen legen bei der Geldanlage – etwa für die Altersvorsorge – mehr Wert auf Nachhaltigkeit als frühere Generationen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Marktforscher von YouGov im Auftrag des Versicherers Swiss Life.

Laut der Studie spielt für 45 Prozent der Angehörigen der Generationen Y (geboren 1980 bis 1993) und Z (1994 bis 2010) Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle bei der Finanzanlage. Bei den Babyboomern (1946 bis 1964) sowie der Generation X (1965 bis 1979) sagen dies hingegen nur 36 Prozent.
 
44 Prozent der Jüngeren können sich daher auch vorstellen, eine nachhaltige Geldanlage zum Beispiel für die Altersvorsorge abzuschließen. Bei den älteren Generationen ist es lediglich jeder Dritte (34 Prozent).

Lücke zwischen Interesse und Handeln

Allerdings klafft noch eine große Lücke zwischen Interesse und tatsächlichem Handeln: So haben erst 15 Prozent der jüngeren Generationen ein grünes Investment bereits abgeschlossen, bei den Älteren sogar weniger als jeder Zehnte (acht Prozent).
 
Bei den Generationen Y und Z gibt es dabei auch Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Fast jede zweite junge Frau (47 Prozent) äußert Interesse an einer grünen Geldanlage. Bei den Männern zeigen sich lediglich 40 Prozent interessiert.
 
Während die Frauen mehr Wert auf ökologische und soziale Faktoren legen, zählt für Männer auch die Rendite der Anlage. Für 21 Prozent der Männer unter 39 Jahren sind höhere Renditen ein Grund für den Abschluss. Dies ist allerdings nur für 15 Prozent der jüngeren Frauen entscheidend.

Swiss Life: Nachfrage dürfte in den nächsten Jahren zulegen

Die Swiss Life erwartet in den kommenden Jahren einen wachsenden Markt für grüne Investments.  „Die Nachfrage nach nachhaltigen Vorsorgelösungen dürfte in den nächsten Jahren deutlich steigen. Vor allem junge Menschen möchten einen aktiven Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten, so auch bei ihren Finanzen“, sagte Jörg Arnold, Chef von Swiss Life Deutschland.

Weitere Nachrichten zum Thema Rentenversicherung