Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 11 16 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kreditkarte@check24.de

Wir antworten in der Regel innerhalb
von 24 Stunden. (Mo. - Fr.)
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
CHECK24 Travel Hacks
A A A

Zweitkreditkarte - so gehen Sie im Ausland auf Nummer sicher

München, 22.06.2022 | 12:10 | lwe

Kreditkarten werden weltweit akzeptiert und sind für die meisten Urlauber daher der ideale Reisebegleiter. Sie machen kostenlose Abhebungen an Geldautomaten und Bezahlungen im Ausland möglich. Die Anzahl der ausgegebenen Kreditkarten steigt Jahr für Jahr an und mittlerweile geht der Trend klar in Richtung Zweitkreditkarte. Vorteile, die für eine zweite Kreditkarte sprechen sind, ein größerer Kreditrahmen, noch mehr Bezahlmöglichkeiten und die Sicherheit im Falle eines Diebstahls.

Reisekoffer mit Kreditkarte und Reisepass
Eine Zweitkreditkarte darf im Reisegepäck auf keinen Fall fehlen. Foto: Getty Images / martin-dm

Mehr als die Hälfte der Deutschen planen, laut einer Umfrage der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen, dieses Jahr wieder eine Reise ins europäische Ausland oder eine Fernreise wie etwa nach Südafrika oder in die USA. Für einen gelungenen Urlaub sorgt nicht nur die Wahl des perfekten Urlaubsortes oder Reiselandes, sondern auch die Auswahl der richtigen Zahlungsmittel.

Kreditkarten sind auf Reisen eine der beliebtesten Zahlungsmittel. Sie punkten durch kostenlose Bargeldabhebungen und Zahlungen im Ausland, bieten zusätzliche Reiseversicherungen für den Kreditkarteninhaber sowie dessen Mitreisende und werden weltweit akzeptiert. Doch nicht alle Kreditkarten decken die gleichen Leistungen ab, daher ist es ratsam eine weitere Kreditkarte mit im Reisegepäck dabei zu haben.

Mit den CHECK24 Travel Hacks können Sie Ihren Urlaub sorgenfrei genießen. Wir stellen Ihnen ein paar einfache Tipps und Tricks für den Einsatz einer zweiten Kreditkarte vor. Kombinieren Sie zwei Kreditkarten miteinander, können Sie über einen höheren Kreditrahmen verfügen oder profitieren von zusätzlichen Reiseversicherungen im Ausland.

Vorteile einer Zweitkreditkarte

Travel Hack # 1 – Erweitern Sie Ihren Kreditrahmen

Gerade für Ihren Urlaub sollten Sie darauf achten, dass Sie über einen ausreichenden Kreditrahmen verfügen. Bei der Übernahme eines Mietwagens müssen Sie eine Kaution hinterlegen. Diese kann je nach gebuchter Fahrzeugklasse schon mal 1.500 Euro oder mehr betragen. Die Kosten für Ihren Hotelaufenthalt werden direkt beim Check-in abgebucht. So kommen schnell höhere Summen zusammen, die Ihre Kreditkarte belasten. Mit einer zweiten Kreditkarte haben Sie die Möglichkeit, Ihren persönlichen Verfügungsrahmen zu erhöhen und sich dadurch mehr Flexibilität zu verschaffen.

Beispiel: Der Verfügungsrahmen Ihrer Kreditkarte liegt bei 5.000 Euro. Mit einer zweiten Kreditkarte könnten Sie Ihr Kreditlimit auf 8.000 Euro erhöhen. So laufen Sie nicht Gefahr, dass eine Geldabhebung am Automaten oder die Bezahlung im Geschäft abgelehnt wird, weil Ihr Verfügungsrahmen dafür nicht mehr ausreicht.

Eine Erhöhung Ihres Kreditkartenlimits beantragen Sie grundsätzlich direkt bei Ihrer Bank, dazu ist eventuell ein Gehaltsnachweis notwendig. Bei Kreditkartenanbietern wie der Barclays können Sie zusätzlich Ihren Verfügungsrahmen auch selbstständig erhöhen, indem Sie Guthaben auf Ihre Kreditkarte überweisen.

Travel Hack # 2 – Nutzen Sie alle Zusatzleistungen Ihrer Kreditkarten aus

Besitzen Sie zwei oder mehr Kreditkarten, können Sie von den vielen Zusatzleistungen profitieren. Dazu gehören beispielsweise kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland, die Teilnahme an Bonus- und Cashback-Programmen oder nützliche Versicherungen für Ihre Reise.

Beispiel: Mit der GenialCard der Hanseatic Bank heben Sie im Ausland gebührenfrei Bargeld ab. Ihr fehlt allerdings die Möglichkeit des Offline-PIN Verfahrens, welches Sie für Zahlungen in französischen Metro-Stationen benötigen. Buchen Sie Ihren Urlaub über die Mastercard Gold der TF Bank, ist Ihre Reise durch umfangreiche Auslandsreiseversicherungen abgesichert, Bargeldabhebungen am Automaten sind im Ausland aber gebührenpflichtig. Die American Express Gold Card ist Ihre Eintrittskarte in die VIP-Lounge am Flughafen, sie wird als Zahlungsmittel allerdings oft nicht akzeptiert.

Sie merken, dass jede Kreditkarte ihre eigenen Vorteile und Leistungen mit sich bringt. Setzen Sie Ihre Kreditkarten clever ein, gleichen Sie so die „Nachteile“ einer anderen Kreditkarte einfach aus.

Travel Hack # 3 – Gehen Sie bei den Akzeptanzstellen auf Nummer sicher

Visa, Mastercard und American Express sind die meist verbreitetsten Kreditkartentypen. Die Kreditkarten von Visa und Mastercard werden fast überall gleichermaßen akzeptiert. Im Vergleich schneidet die Kreditkarte von American Express schlechter ab – sie wird nur in etwa 70 bis 80 Prozent der Fälle akzeptiert.

Trotz der hohen Akzeptanz der Anbieter kann es immer mal wieder vorkommen, dass Ihre Kreditkarte einfach nicht funktioniert. Das Lesegerät des kleinen Cafés an der Ecke akzeptiert Ihre American Express Kreditkarte nicht oder auf dem Geldautomaten taucht nur die Fehlermeldung „Die Karte kann nicht gelesen werden. Bitte wenden Sie sich an Ihre Bank“ auf, statt Ihnen Bargeld auszuzahlen. In diesen Fällen ist es praktisch eine zweite Kreditkarte im Reisegepäck dabei zu haben.

Um für Ihre Reise perfekt vorbereitet zu sein, sollten Sie jeweils eine Kreditkarte vom Anbieter Visa und Mastercard, im besten Fall noch von zwei unterschiedlichen Banken mit sich führen. Haben Sie eine weitere Kreditkarte von einem anderen Anbieter mit in Ihrem Reisegepäck, können Sie ohne Probleme Ihren Kaffee bezahlen oder Bargeld an einem ATM (Automated Teller Machine, zu Deutsch Geldautomat) abheben.

Sicherheits-Tipps für Ihren Urlaub

Travel Hack # 4 – Trennen Sie Ihre Kreditkarten auf Reisen voneinander

Mitten im Gedränge, beim Anstehen vor der nächsten Sehenswürdigkeit oder einfach beim Einkaufen im Supermarkt, schnell ist es passiert – Ihr Geldbeutel mit Bargeld, Ausweisdokumenten und Kreditkarten ist weg.

Um sich vor dem Verlust seiner Wertsachen zu schützen und in fremden Ländern nicht plötzlich ohne Zahlungsmittel dazustehen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Kreditkarten getrennt voneinander aufzubewahren. Verschließen Sie Ihre Zweitkreditkarte sicher im Hotelsafe oder führen Sie die Kreditkarten in getrennten Taschen mit. Reisen Sie zu zweit, können Sie die zweite Kreditkarte auch einfach Ihrer Reisebegleitung mitgeben.

Travel Hack # 5 – Schalten Sie Ihre Kreditkarten bei der Bank fürs Reiseland frei

Ihr Reiseziel liegt außerhalb der Euro-Zone? Oder Sie planen eine Weltreise, bei der Sie ständig an neuen Orten sind und Ihre Kreditkarte zur Zahlung nutzen wollen? Informieren Sie einfach vorab Ihre Bank über Ihre Reiseziele, um eine mögliche Sperrung der Kreditkarten durch Ihr Kreditinstitut zu vermeiden.

Denn gerade bei häufiger Nutzung im Ausland kann es vorkommen, dass Banken den Verfügungsrahmen der Kreditkarten plötzlich auf 0 Euro setzen. Die Banken handeln dabei im Interesse des Kunden, wenn sie von einer missbräuchlichen Nutzung, sprich einem Diebstahl der Kreditkarte ausgehen. Um Ihnen Stress und Ärger während der Reise zu ersparen, weil Sie sich um die Freischaltung Ihrer Kreditkarte kümmern müssen, sollten Sie Ihre Bank vorab über Ihre Reise informieren. Eine kurze E-Mail dazu reicht meist aus.

Travel Hack # 6 – Notieren Sie sich die Notfallnummern zur Sperrung Ihrer Kreditkarten

Bei Verlust oder Diebstahl Ihrer Kreditkarte sollten Sie schnell handeln. Sie sind dazu verpflichtet Ihre Karten sperren zu lassen, sobald Sie den Verlust feststellen. Als Kreditkartenbesitzer haften Sie im Falle eines Missbrauchs selbst mit bis zu 50 Euro (Ausgenommen sind fahrlässiges oder betrügerisches Handeln). Für den Fall der Fälle ist es daher ratsam, die Notfallnummern der Kreditkartenanbieter zur Hand zu haben um den Verlust so schnell wie möglich zu melden. Wenn Sie Ihre Kreditkarten-Nummer parat haben, beschleunigen Sie den Prozess der Sperrung zusätzlich.

Hotline zur Sperrung aus dem Ausland

Master Card +49 116 116 (keine eigene Hotline)
Visa Deutschland +1 303 967 1096
American Express +49 69 97 97 1000
Diners Club +49 69 900 150-135 (oder -136)
 

Sie planen Ihre nächste Reise und wollen eine Zweitkreditkarte beantragen? Dann sollten Sie unbedingt einen Blick in unseren Kreditkarten-Vergleich werfen. Dort finden Sie eine Vielzahl an kostenfreien Kreditkarten, welche Ihnen die genannten Vorteile bieten.

Weitere Nachrichten

23.02.2022 Kurze Wege, keine Abhebegebühren : Mit kostenloser Kreditkarte gegen den Automatenschwund

In Deutschland schließen immer mehr Bankfilialen, auch die Zahl der Geldautomaten sinkt. Für Verbraucher hat das Folgen. Denn weniger Bankautomaten bedeutet für viele auch weniger Möglichkeiten, bei ihrer Hausbank gebührenfrei Bargeld abzuheben. Wer jedoch auf eine kostenlose Kreditkarte setzt, kann immer noch an nahezu allen deutschen Geldautomaten umsonst abheben. Wie das geht und was dabei zu beachten ist. » mehr