Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 16 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 16
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kreditkarte@check24.de
Sie sind hier:

Neue GfK-Studie übers Bezahlen im Geschäft Mehrheit der Deutschen will bargeldlos bezahlen können

|

A A A
Die deutschen Verbraucher finden es selbstverständlich, im stationären Handel bargeldlos zahlen zu können. 92 Prozent aller Befragten vertreten die Meinung, dass Läden das Zahlen mit Karte oder Smartphone akzeptieren sollten. Laut einer Studie entscheidet die Möglichkeit zum bargeldlosen Bezahlen sogar darüber, ob Verbraucher ein Geschäft verlassen oder gar nicht erst betreten.
kontaktlos bezahlen bei dm

Das Zahlen mit Karte oder Smartphone wird immer beliebter.

Das kontaktlose Bezahlen hat viele Vorteile: Das Zahlen an der Kasse geht schneller, Warteschlangen können vermieden werden, das Shoppen ist bequemer. Kein Wunder also, dass es hierzulande immer beliebter wird. Laut einer Studie der Gesellschaft für Konsumgüterforschung (GfK) hat jeder Zweite (49 Prozent) in den vergangenen zwölf Monaten mindestens einmal im Geschäft mit Karte oder Smartphone bezahlt.
 
Daher ist es für die deutschen Verbraucher selbstverständlich, dass im stationären Handel die Möglichkeit zum bargeldlosen Zahlen angeboten wird. Mehr als neun von zehn Befragten sind der Meinung, dass kontaktloses Bezahlen als Serviceleistung dazugehören sollte. So ist es auch keine Überraschung, dass knapp ein Drittel (29 Prozent) schon mindestens einmal ein Geschäft gemieden hat, weil die Kartenzahlung nicht akzeptiert wurde.

Verbraucher kaufen diese Waren im Laden

Die große Mehrheit der Befragten kauft Lebensmittel (94,8 Prozent) sowie Pflege- und Drogerieartikel (83,2 Prozent) immer noch im stationären Handel. Der größte Vorteil hierbei ist für viele das Mitnehmen der Ware (77 Prozent). Fast die Hälfte findet zudem den Service und die Beratung wichtig. Auch der persönliche Kontakt spielt für mehr als ein Drittel der Befragten eine Rolle für das Einkaufen im stationären Handel.

Darum gehen die Deutschen lieber online shoppen

Auch das Online-Shopping bietet große Vorteile. 76 Prozent der Befragten schätzen die Unabhängigkeit von den Öffnungszeiten. Weitere Pluspunkte sind die große Auswahl (57 Prozent) sowie die günstigeren Preise (56 Prozent). Wie auch beim Shoppen im Geschäft ist es für die Verbraucher sehr wichtig, dass der jeweilige Onlineshop mehrere Zahlungsmöglichkeiten anbietet. Mehr als die Hälfte empfindet es als schwierig, wenn die bevorzugte Zahlungsoption nicht verfügbar ist.

Das ändert sich für Sie zum 14. September

Am 14. September tritt die neue zweite Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) in Kraft. Hiervon sind alle Verbraucher betroffen, die ein Konto online führen, mit Paypal im Internet oder mit Karte im stationären Handel bezahlen. Hier geht es zu allen wichtigen Infos.

Weitere Nachrichten über Kreditkarte

Weitere Nachrichten über Kreditkarte