Jetzt anmelden und mit dem CHECK24 Kreditvergleich bis zu 2.000 EUR sparen.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 11 24 Hilfe und Kontakt
Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kredit@check24.de
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Warten oder noch schnell kaufen Warum sich ein Kredit auch bei steigenden Zinsen lohnt

|

A A A
Alles wird teurer und auch die Zinsen für Ratenkredite steigen weiter. Aktuell haben die gestiegenen Zinsen allerdings nur geringe Auswirkungen auf die monatlichen Kreditraten der Verbraucher. Warum Sie geplante Anschaffungen nicht länger aufschieben sollten und warum sich ein Kredit gerade jetzt besonders lohnt.
Zinsen auf Ratenkredite steigen weiter an

Die Zinsen für Ratenkredite steigen weiter an. Foto: Getty Images / Wipada Wipawin

„Bereits im Juli läutete die EZB mit der Erhöhung der Leitzinsen das vorläufige Ende der historisch niedrigen Kreditzinsen ein. Der zweite große Zinsschritt folgte schon Anfang September“, sagt Dr. Stefan Eckhardt, Geschäftsführer Kredite bei CHECK24. 

„Seit Beginn des Jahres sind die Zinsen für Ratenkredite um 30 Prozent gestiegen. Allerdings belaufen sich die Mehrkosten je nach Kreditsumme aktuell nur auf wenige Euro im Monat, so dass Verbraucher geplante, bedeutende Anschaffungen deswegen nicht aufschieben müssen“.

Unser Berechnungsbespiel zeigt: Im Januar zahlten Kreditnehmer für einen 15.000 Euro Kredit, eine monatliche Rate von 229,40 Euro. Durch die Zinserhöhung der EZB um 1,5 Prozentpunkte steigt die Rate in der Beispielrechnung nur um rund 10 Euro an. Ein Preisanstieg des Anschaffungspreises kann hier deutlich teurer kommen.

Beispielrechnung: Kreditsumme 15.000 Euro mit einer Laufzeit von 72 Monaten

  Januar 2022 Juli 2022
effektiver Jahreszins 3,27 %* 4,76 %*
monatliche Rate 229,40 € 239,21 €
Gesamtkosten 16.516,65 € 17.223,11 €

*Basis: nach Volumen gewichteter, durchschnittlicher effektiver Jahreszins aller im Januar und Juli 2022 über CHECK24 abgeschlossenen Kredite.

Experten vermuten, dass sich die Inflation in den kommenden Monaten weiter auf die Preise und Zinsen auswirkt und diese weiter ansteigen. Wir zeigen Ihnen anhand von 5 Beispielen, was dies für Ihren Finanzierungswunsch bedeutet.

Beispiel 1: Finanzierung einer neuen Küche

Das Herzstück der eigenen vier Wände hat nach einigen Jahren ausgedient? Wer schon länger von einer neuen Küche träumt, sollte den Kauf nicht weiter aufschieben, denn die steigenden Rohstoffpreise und Zinsen wirken sich auf die gesamten Kosten Ihrer neuen Traumküche aus.

Für die Beispielrechnung nehmen wir an, dass der Kaufpreis einer neuen Küche aktuell bei 10.000 Euro liegt. Bei einer Kreditlaufzeit von 96 Monaten und einem Zinssatz von 4,76 Prozent fallen monatlich 142,98 Euro an. Steigt der Kaufpreis der Küche im Laufe des Jahres um 5 Prozent an und erhöhen sich die Zinsen um weitere 30 Prozent bis zum Ende des Jahres, würden Sie für die gleiche Küche über 1.200 Euro mehr bezahlen.

Küchenfinanzierung: Kreditsumme 10.000 Euro mit einer Laufzeit von 96 Monaten

  Juli 2022 Szenario Dezember 2022
Kreditsumme 10.000 € 10.500 €
effektiver Jahreszins 4,76 %* 6,19 %**
monatliche Rate 124,98 € 138,09 €
Gesamtkosten 11.998,37 € 13.256,89 €

*Basis: nach Volumen gewichteter, durchschnittlicher effektiver Jahreszins aller im Juli 2022 über CHECK24 abgeschlossenen Kredite.
** Annahme, wenn die Zinsen um weitere 30% bis Ende des Jahres steigen.

CHECK24 Tipp: Zweiter Kreditnehmer einsetzen
Die Zinsen für einen Kredit variieren je nach Bonität des Kreditnehmers. Ein geregeltes Einkommen und dessen Höhe ist ein wichtiger Faktor bei der Kreditaufnahme. Nehmen Sie den Kredit zu zweit auf, können Sie Ihre Bonität verbessern. Durch das zusätzliche Einkommen eines zweiten Kreditnehmers und die Absicherung im Falle eines Zahlungsausfalls vergeben Banken deutlich günstigere Zinsen.

Beispiel 2: Bei der Fahrzeugfinanzierung sparen

Autokäufer müssen aktuell ebenfalls tiefer in die Tasche greifen. Steigende Preise für Rohstoffe und Energie für die Produktion, Teilemangel sowie die Inflation treiben die Preise für Neufahrzeuge nach oben. Gebrauchtwagenpreise steigen aktuell ebenfalls stark an. Grund dafür ist die hohe Nachfrage bei stagnierendem oder gar rückläufigen Angeboten.

Haben Sie Ihr neues Traumfahrzeug gefunden, stellt sich nur noch die Frage nach der passenden Finanzierung. Viele Autokäufer schließen ihre Finanzierung direkt beim Händler ab. Das ist zwar komfortabel, aber oft teuer.

Bei einer Autobank wird für die Fahrzeugfinanzierung laut Stiftung Warentest ein effektiver Jahreszins von bis zu 8,99 Prozent fällig. Für die Finanzierung eines Gebrauchtwagens kommen in der Beispielrechnung Zinskosten von über 5.000 Euro zusammen. Deutlich günstiger finanzieren Sie Ihr Fahrzeug über den Kreditvergleich von CHECK24 . Wir haben nachgerechnet:

Fahrzeugfinanzierung: Kreditsumme 25.000 Euro mit einer Laufzeit von 60 Monaten

  Kredit über eine Autobank Kredit über CHECK24
effektiver Jahreszins 8,99 %* 2,87 %**
monatliche Rate 514,60 € 447,36 €
Gesamtkosten 30.875,78 € 26.841,81 €

* Die Zinsen der Autobanken liegen laut einer aktuellen Analyse der Stiftung Warentest bei bis zu 8,99 % für alle PKW Modelle.
** Basis: alle über CHECK24 abgeschlossenen Autokredite im Jahr 2022 mit dem Verwendungszweck „Gebrauchtwagen“ und „Neuwagen“, ungeachtet der Laufzeit oder eines Merkmals aufseiten der Kreditnehmer.

CHECK24 Tipp: Richtigen Verwendungszweck angeben
Geben Sie bei der Kreditaufnahme den richtigen Verwendungszweck an, sind deutlich günstigere Zinsen für Sie möglich. Egal ob es sich um ein Neu- oder Gebrauchtwagen handelt, durch die Zweckbindung erhalten Sie von den Kreditinstituten bessere Angebote. 

Beispiel 3: Kontoüberziehung ausgleichen

Lebensmittel, Benzin, Energie – alles ist teurer geworden. Die steigenden Preise reißen ein großes Loch in die Haushaltskasse. Über 14 Millionen Verbraucher müssen ihre Girokonten aufgrund der Inflation überziehen, ergab eine YouGov-Umfrage im Auftrag von CHECK24. Und das wird auf Dauer ganz schön teuer.

„Der aktuelle Durchschnittszins eines Dispokredits liegt bei 9,43 Prozent“, sagt Christian Nau, Geschäftsführer Girokonto bei CHECK24. „Wir beobachten, dass auch die Dispozinsen durch die Zinswende wieder steigen. Bis zum Jahresende könnten deutlich mehr Banken für die Kontoüberziehung Zinsen im zweistelligen Bereich verlangen.“

Ein Ratenkredit ist trotz des gestiegenen Zinsniveaus immer noch deutlich günstiger als die Kontoüberziehung. Nehmen Sie statt eines teuren Dispokredits einen Ratenkredit in Anspruch, sparen Sie in unserem Beispiel über 130 Euro.

Kontoüberziehung: Kreditsumme 3.000 Euro mit einer Laufzeit von 24 Monaten

  Dispokredit Kredit über CHECK24
effektiver Jahreszins 9,43 % 5,31 %*
monatliche Rate 290,80 € 164,71 €

*Basis: alle über CHECK24 abgeschlossenen Ratenkredite im Jahr 2022 mit Verwendungszweck „Ausgleich Dispo“.

Beispiel 4: Ratenkauf direkt beim Online-Shopping vermeiden

Jetzt online einkaufen und später bezahlen, das ermöglichen viele Onlinehändler und Zahlungsdienstleister ihren Kunden durch „Buy now, pay later“. Bei der Finanzierungsform ist kein Kreditantrag nötig. Die Ratenzahlung ist in nur wenigen Klicks am Ende des Bestellvorgangs abgeschlossen und der Betrag wird automatisch in gleichbleibenden monatlichen Raten abgebucht.

Abhängig von der Bonität des Käufers fallen für die Händlerfinanzierung Zinsen an. Und diese sind meist sehr hoch. Wir haben die Zinsen vier bekannter Anbieter etwas genauer unter die Lupe genommen:

Anbieter effektiver Jahreszins
Otto bis zu 15,31 %
Amazon 7,69 %
Klarna bis zu 14,99 %
PayPal 9,99 %

Für die Finanzierung einer neuen Waschmaschine im Wert von 1.500 Euro über zwei Jahre fallen bei Otto 234,09 Euro Zinskosten an. Auf den ersten Blick wirken die Kosten nicht sonderlich hoch. Vergleichen Verbraucher Kredite allerdings über CHECK24, zahlen sie bei einem Zinssatz von 4,76* Prozent nur 73,88 Euro Zinsen. Das macht eine Ersparnis von rund 160 Euro.

*Basis: nach Volumen gewichteter, durchschnittlicher effektiver Jahreszins aller im Juli 2022 über CHECK24 abgeschlossenen Kredite.

Beispiel 5: Ballonfinanzierung mit hoher Schlussrate fürs Auto

Bei der Ballonfinanzierung zahlen Autokäufer während der Laufzeit vergleichsweise niedrige Monatsraten. Am Ende der Finanzierung steht dann noch eine relativ hohe Schlussrate aus, diese kann zwischen 40 – 60 Prozent des Kaufpreises betragen.

Was tun, wenn die Schlussrate in den nächsten Monaten fällig wird? Beim Abschluss der Ballonfinanzierung vor ein paar Jahren sah das Zinsniveau noch ganz anders aus. Das angesparte Geld, welches für die Zahlung der Schlussrate zur Seite gelegt wurde, muss nun aufgrund der steigenden Inflationsrate anderweitig eingeplant werden. Abhilfe schafft in diesem Fall eine Anschlussfinanzierung.

Schließen Sie jetzt schon einen Ratenkredit für die Anschlussfinanzierung ab, sichern Sie sich die aktuell noch günstigen Zinsen. Sie halten so Ihre Kreditsumme und die monatlichen Raten geringer, wie das Rechenbeispiel verdeutlicht.

Anschlussfinanzierung: Kreditsumme 15.000 Euro mit einer Laufzeit von 84 Monaten

  Juli 2022 Dezember 2022
effektiver Jahreszins 4,76 %* 6,19 %**
monatliche Rate 209,61 € 219,28 €
Gesamtkosten 17.607,66 € 18.419,48 €
*Basis: nach Volumen gewichteter, durchschnittlicher effektiver Jahreszins aller im Juli 2022 über CHECK24 abgeschlossenen Kredite.
** Annahme, wenn die Zinsen um weitere 30% bis Ende des Jahres steigen.

CHECK24 Service

Welche Kreditsumme benötigen Sie?

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 24
8 - 20 Uhr | Mo - So

oder eine Mail an: kredit@check24.de

Weitere Nachrichten über Kredit

  • 26.08.2022

    Schufa-Score und Dispo: So viel Wahrheit steckt in den bekanntesten Kredit-Mythen

    In der Kreditwelt gibt es viele Mythen: Mehrere Kredite sind schlecht für den Schufa-Score. Aus dem Kreditvertrag komme ich nicht mehr raus. Bei meiner Hausbank bekomme ich garantiert das beste Angebot und ein Dispo-Kredit ist billiger als der Ratenkredit. Wir klären die Rätsel um diese vier gängigen Kredit-Mythen auf. » mehr

  • 22.07.2022

    Kredite werden teurer: Die Zinsen steigen - rechnet sich die Umschuldung noch?

    Wer bei der Tilgung seines Kredits Geld sparen wollte, konnte viele Jahre seine teure Finanzierung günstig umschulden. Doch jetzt steigen die Zinsen für Kredite. Zieht also das Argument noch: Geld sparen dank Umschuldung? "Ja", sagt Dr. Stefan Eckhardt, Geschäftsführer Kredite bei CHECK24. "Denn einige Kunden bedienen Altkredite zu viel höheren Zinsen, als sie heute mit einem CHECK24 Kreditvergleich erzielen könnten". Wir haben nachgerechnet: » mehr

  • 23.06.2022

    Zinswende im Juli: Steigen jetzt auch die Kreditzinsen, wenn die EZB den Leitzins erhöht?

    Erstmals seit elf Jahren wird die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins anheben. Dadurch werden sich auch die Zinssätze für Ratenkredite, Gebrauchtwagenfinanzierungen und Modernisierungskredite in 2022 erhöhen. Kreditexperte Dr. Stefan Eckhardt von CHECK24 gibt eine Einschätzung, wie teuer es für Kunden wirklich werden kann. » mehr