Jetzt anmelden und mit dem CHECK24 Kreditvergleich bis zu 2.000 EUR sparen.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 24 Hilfe und Kontakt
Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kredit@check24.de
Sie sind hier:

CHECK24 Studie zeigt Männer leihen sich mehr Geld als Frauen

|

A A A
Männer nehmen höhere Kredite auf als Frauen und ältere Kreditnehmer leihen sich mehr Geld von der Bank als jüngere. Das hat einen Grund.
Viele Sparer legen im Januar ihr Geld auf Tages- und Festgeldkonten an. Foto: gettyimages/Jonathan Gelber

Frauen leihen sich im Schnitt weniger Geld als Männer. Das liegt auch an den unterschiedlichen Durchschnittsgehalt.

Männer erhalten höhere Kreditsummen als Frauen. Das ergab eine Untersuchung von CHECK24, bei der alle über das Vergleichsportal abgeschlossenen Kredite im letzten Jahr berücksichtigt wurden. Im Schnitt liehen sich Männer im letzten Jahr 13.263 Euro über CHECK24. Das sind 2.669 Euro mehr als die durchschnittlich von Frauen aufgenommene Kreditsumme, die 2018 bei 10.594 Euro lag. Der Grund für die Differenz scheint weniger ein unterschiedliches Konsumverhalten zu sein. Da die Durchschnittsgehälter von Männern in der Regel über den von Frauen liegen, scheinen Banken männliche Kreditnehmer im Schnitt offenbar als Kreditwürdiger anzusehen.

Doch nicht nur das Geschlecht spielt bei der Höhe der Kreditsumme eine Rolle: Ältere Verbraucher scheinen generell mehr Geld zu benötigen als jüngere. Denn die höchsten Kredite nahmen Verbraucher im Alter zwischen 50 und 59 Jahren auf. Die durchschnittlich aufgenommene Kreditsumme dieser Altersgruppe lag 2018 bei 13.524 Euro. Das sind ganze 4105 Euro mehr, als sich 18 bis 29-Jährige im Schnitt leihen. An unterschiedlichem Konsumverhalten oder Finanzierungswünschen muss das nicht unbedingt liegen, sondern viel mehr an der Kreditwürdigkeit. „Mit der Berufserfahrung steigt in vielen Fällen auch das Einkommen“, sagt Christian Nau, Geschäftsführer Kredite bei CHECK24. Und wer ein vergleichsweise hohes regelmäßiges Einkommen hat, der hat gegenüber Geringverdienern auch ein bessere Bonität. „Deswegen können sich ältere Verbraucher höhere Kredite leisten.“, so Christian Nau.

Im fortgeschrittenen Alter sinkt die Kreditsumme wieder

Auffällig ist, dass die durchschnittlich aufgenommene Kreditsumme mit dem Alter immer mehr ansteigt, aber ab der Altersgruppe der 60 bis 69-jährigen wieder sinkt. Diese Altersgruppe lieh sich im Schnitt nur 11.688 Euro über den CHECK24 Kreditvergleich. Grund dafür könnte sein, dass Verbraucher im oder kurz vor dem Ruhestand zwar ein sicheres Einkommen haben, die Kreditinstitute aber Zahlungsausfälle aufgrund des fortgeschrittenen Alters befürchten. Die Altersgruppe der über 70-Jährigen lieh sich im vergangenen Jahr entsprechend auch nur 10.073 Euro über das Vergleichsportal und nähert sich damit wieder der durchschnittlichen Kreditsumme der 18 bis 29-jährigen an, die anscheinend aufgrund eines vergleichsweise niedrigen Einkommens weniger kreditwürdig sind, als 50 bis 59-jährige.

                     

Online Kredite sind günstiger als in der Filiale

Insgesamt betrug die durchschnittliche über CHECK24 beantragte Kreditsumme im letzten Jahr 12.474 Euro und lag damit 523 Euro höher als 2017. In einer Phase niedriger Zinsen sind hohe Kreditbeträge wenig verwunderlich. Allerdings bieten online aufgenommene Kredite im Schnitt auch günstigere Zinsen als Kredite, die in einer Bankfiliale abgeschlossen werden, da Online Kredite weniger Bearbeitungsaufwand für Banken bedeuten und damit weniger Kosten – das drückt sich auch in den Zinsen aus. „Unabhängig vom Alter erhalten Verbraucher online die besten Konditionen für ihren Kredit“, bestätigt Christian Nau.

Weitere Nachrichten über Kredit

Weitere Nachrichten über Kredit