Jetzt anmelden und mit dem CHECK24 Kreditvergleich bis zu 2.000 EUR sparen.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 24 Hilfe und Kontakt
Ihre persönlichen Kreditexperten
089 - 24 24 11 24
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kredit@check24.de
Sie sind hier:

Ost-West-Gefälle Baden-Württemberger nehmen die höchsten Kredite auf

|

A A A
Kreditnehmer aus dem Südwesten leihen sich im Schnitt mehr als 13.000 Euro, wie der Bundesländer-Vergleich von CHECK24 zeigt. Außerdem verrät die Studie, wo gemessen an der Einwohnerzahl besonders viele Kredite abgeschlossen werden.
Der Landtag in Baden-Württemberg: In diesem Bundesland nehmen Verbraucher die höchsten Kredite auf. Foto: gettyimages/Yven Dienst/EyeEm

Das Neue Schloss in Stuttgart: In Baden-Württemberg nehmen Verbraucher die höchsten Kredite auf. Foto: gettyimages

Ob neues Auto, neue Küche oder Wohnzimmer-Einrichtung: Um sich ihre Wünsche zu erfüllen, nehmen viele Deutsche einen Onlinekredit auf. Besonders viel Geld leihen sich Einwohner aus Baden-Württemberg, wie eine Studie von CHECK24 zeigt. Sie widerlegt damit das Klischee der sparsamen Schwaben. Eventuell sind auch die Badener, die als großzügiger gelten, für den hohen Schnitt verantwortlich. Durchschnittlich liehen sich Baden-Württemberger über CHECK24 im vergangenen Jahr 13.466 Euro von der Bank. Damit ist das Bundesland im Südwesten das einzige, dessen Einwohner im Schnitt Kredite von mehr als 13.000 Euro aufnehmen. Auf dem zweiten und dritten Platz folgen Hessen und Bayern mit durchschnittlichen Krediten über 12.957 Euro und 12.920 Euro.

Starkes Ost-West-Gefälle bei durchschnittlichen Kreditsummen

Im Ost-West-Vergleich fällt auf, dass sich die Einwohner der neuen Bundesländer durchschnittlich weniger Geld leihen. Die niedrigsten Ratenkredite nehmen im Schnitt mit 10.846 Euro Sachsen auf. Das ist rund ein Fünftel weniger als bei den Spitzenreitern aus Baden-Württemberg. Auch bei Thüringern, Sachsen-Anhaltern und Mecklenburg-Vorpommern sind die durchschnittlichen Kreditsummen vergleichsweise niedrig.

Gemessen an der Einwohnerzahl werden in Brandenburg und Hamburg besonders viele Kredite abgeschlossen. Das zeigt ein Index, der den Anteil der über CHECK24 abgeschlossenen Kredite pro Bundesland zum jeweiligen Anteil der erwachsenen Einwohner an der deutschen Gesamtbevölkerung ins Verhältnis setzt. Der Indexwert liegt in Brandenburg und Hamburg elf Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Auch Schleswig-Holsteiner leihen sich häufiger Geld von der Bank als der Rest Deutschlands. Neben einer niedrigeren Summe nehmen Sachsen gemessen an der Einwohnerzahl auch deutlich weniger Kredite auf. Der Index-Wert liegt 25 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt.

„Dank der anhaltenden Niedrigzinsphase profitieren Verbraucher von günstigen Kreditangeboten“, sagt Christian Nau, Geschäftsführer Kredite bei CHECK24. „Im Gegensatz zur Hausbank vor Ort bietet CHECK24 bundesweit günstige Kredite – von der Hallig bis zur Almhütte.“

Bundesländer gelistet nach durchschnittlich aufgenommener Kreditsumme

Weitere Nachrichten über Kredit

Weitere Nachrichten über Kredit